PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Assistant – WhatsApp, Telegram und Slack Nachrichten vorlesen und verschicken lassen

0

Wieder einmal wird der Funktionsumfang des Google Assistant erweitert. Mit einem Update was derzeit ausgerollt wird, ist es nun möglich, sich Nachrichten von WhatsApp, Telegram und Slack vorlesen zu lassen und natürlich auch darauf zu antworten zu können.

 

WhatsApp, Telegram und Slack mit dem Google Assistant

Für viele ist der Google Assistant nicht einfach nur ein Spielzeug, sondern auch ein Tool um die Produktivität zu steigern. Dies kann man nun bequem mit weiteren Diensten über den Google Assistant erledigen. Jetzt ist es nämlich nicht mehr nur möglich, die Nachrichten aus dem eigenen Messenger, sondern auch von WhatsApp, Telegram und Slack anhören und beantworten zu können.

Wie Android Police berichtet, muss man allerdings erst einmal ein paar Zugriffe gewähren:

Sind diese genehmigt, kann man bequem über den Assistant, WhatsApp Nachrichten abschicken und sich eingehende auch vorlesen lassen. Achtet aber darauf, dass das bisher nur mit Texten möglich ist. Bilder, Medien und Sprachnachrichten werden noch nicht unterstützt.

Neben WhatsApp geht das Ganze auch mit Telegram und Slack. Welcher Dienst gerade angesprochen wird, symbolisiert dann ein kleines Logo in der unteren linken Ecke des jeweiligen Fensters.

Was sagt ihr zu den neuen Funktionen? Nutzt ihr einen der 3 Dienste aktiv und freut euch über die neuen Möglichkeiten?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar