Google Fit: Herzfrequenz- und Pulsmessung mit der Smartphone-Kamera

0

Google teilte mit, dass es bald möglich sein soll, die Kamera von Smartphones zur Messung von Gesundheitsdaten zu verwenden.

Smartphone-Kamera als Messgerät

Ab März sollen User mit Google Fit ihre Herz- und Atemfrequenz mittels Smartphone- Kamera messen. Diese Funktion soll zunächst für Pixel-Telefone zur Verfügung stehen, aber eine Ausweitung auf weitere Android-Geräte ist bereits in Planung.

Die Funktion wird genutzt, indem der Nutzer seinen Kopf und Oberkörper in das Sichtfeld der Frontkamera bringt und normal atmet. Durch das Legen eines Fingers auf die Kamera auf der Rückseite wird die Herzfrequenz gemessen. Spezielle Algorithmen sollen dabei zuverlässige Resultate liefern. Die Ergebnisse der Messung können dann in der App gespeichert und die Gesundheitsdaten so überwacht werden. 

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.