PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Nest Mini als Stereo-Paar nutzen

0

Der Klang des neuen Nest Mini wurde gegenüber dem Google Home Mini verbessert. Jetzt kann man auch zwei Geräte zu einem Stereo-Paar verbinden.

 

Stereo-Paar aus zwei Nest Minis erstellen

Am 15. Oktober hat Google den Nachfolger des Google Home Mini, den Nest Mini, offiziell vorgestellt. An der Optik hat sich zwar nicht viel getan, dafür wurde allerdings die Klangqualität deutlich verbessert. Wer will, kann jetzt auch zwei Google Nest Minis zu einem Stereo-Paar zusammenfügen. Diese Funktion war bisher nur beim Google Home Max verfügbar.

Google bringt somit eine weitere Funktion auf seinen kleinsten Smart-Speaker und schnappt sich so ein Alleinstellungsmerkmal von Amazon. Die erwähnte Funktion gibt es für die Echo Dots bereits eine ganze Weile. Ich persönlich finde die Option eines Stereo-Paares sehr praktisch und kann mir die Nutzung im Alltag durchaus vorstellen.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar