Home Assistant: Update 2022.10 bringt viele Verbesserungen

0

Die Home Assistant Plattform bekommt monatlich ein neues Update und nun ist ein größeres Update in der Pipeline. Dieses bringt viele Verbesserungen im Bereich Bluetooth und mehr

Home Assistant 2022.10 – Das ist neu!

Home Assistant ist eine kostenlose und quelloffene Software zur Hausautomation, die als zentrales Steuerungssystem in einem Smart Home konzipiert ist. Es verfügt über ein Vielzahl an Geräteunterstützungen. Für den Oktober hat Home Assistant bekannt gegeben, welche neue Features der Hersteller für uns bereithält.

In der letzten Version führte Home Assistant ein, dass ESP-Home-Geräte als Bluetooth Schnittstelle dienen können, um so die Bluetooth Reichweite zu erweitern. Bisher war nur die Weiterleitung der passiven Daten freigeschaltet, doch mit dem neuen Release werden auch aktive Verbindungen unterstützt, sodass die Geräte untereinander kommunizieren können. Zudem werden ab sofort iBeacons unterstützt. iBeacon basiert auf einem Sender-Empfänger-Prinzip. Wie der Name schon verrät, werden dazu kleine Sender (also Beacons) als Signalgeber platziert und wenn 3 Beacons in Reichweite des Endgeräts sind, lässt sich dadurch die Position des Empfängers orten. So kann der Home Assistant diese orten und die Distanz zu einem Beacon ausgeben. Technik ist manchmal echt abgefahren!

 

Bild: Home Assistant

Verschiedene Hersteller schneller einbinden!

Zudem wird die Integration von Geräten verschiedener Marken erleichtert, in dem die Ansicht in Kategorien aufgeteilt wird. Neu dazu kommen noch Subviews. Diese tauchen nicht in der Navigation auf, sondern können mit einem toggle eingestellt werden. Damit kann man neue Konzepte innerhalb der Home Assistant Oberfläche erstellen.

Bild: Home Assistant

Mit dem neuen Release werden auch die Dialoge leicht überarbeitet und hinzukommt noch ein neuer YAML Automation-Editor. Eine letzte praktische Funktion ist außerdem, dass die Home Assistant Daten auch zu Google Sheets exportiert werden können. So kannst du zum Beispiel deinen Energie Verbrauch tracken und für dich die Daten besser visualisieren. Falls du mehr über dieses Thema erfahren willst, kannst du gerne auf das Youtube Video von Home Assistant klicken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Info

Du willst in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniere unseren Newsletter! Auch auf YouTube findest du übrigens viele hilfreiche Videos.



Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.