Honiture RoboVac Q6 – Saugroboter mit Absaugstation für unter 400 Euro

0

Auf Amazon ist ein neuer Saugroboter mit Absaugstation gelistet, der dem Proscenic M7 Pro äußerst ähnlich sieht.

 

Honiture RoboVac Q6 mit Absaugstation

Als ich heute ein wenig auf Amazon stöberte, ist mir ein neuer Saugroboter aufgefallen. Das Modell RoboVac Q6 von Honiture hat dabei eine auffallende Ähnlichkeit zum M7 Pro von Proscenic. Dies sieht man zum einen optisch als auch bei den technischen Daten.

Interessant ist aber vor allem der Preis. Auf der Produktseite findet man aktuell nämlich noch einen 100 Euro Rabattgutschein, den man einfach per Klick aktivieren kann. Danach kostet der Saugroboter inklusive Absaugstation nur noch 379,99 Euro. 

HONITURE Saugroboter Absaugstation, Staubsauger Roboter mit Wischfunktion,Robot Vacumm Q6 WLAN LDS Lasernavigation,2700Pa Absaugung,APP und Alexa Steuerung für Tierhaare,Teppiche und Hartholz
  • 【5200mAh Batterie und Supersauger mit 2700Pa】: Bis zu...
  • 【Weiß, wo es ist und wohin es gehen soll:】: Das Upgrade...
  • 【Ordnet alle Ihre Räume klar zu】: Mit Smart Mapping...
559,99 €

Da mir Saugroboter wie dieser hier bereits häufiger von anderen Herstellern aufgefallen sind (auch die Modelle von Lenovo oder der Neabot sehen fast identisch aus) gehe ich davon aus, dass es sich hier immer um das gleich Modelle mit nur leichten Designanpassungen für jede Marke handelt.

Preislich ist der Saugroboter mit seiner Absaugstation so auf jeden Fall recht interessant. Schaut euch dazu einfach mal das Video von Karim zum Proscenic M7 Pro an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr wollt mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tretet doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findet ihr eine riesige Community, mit der ihr euch zu dem Thema austauschen könnt! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar