IFTTT Pro – Neues Abo Modell kommt

0

Den Dienst IFTTT wird es bald in einer neuen Pro Variante mit Abo-Modell geben. Kontos ohne Abo können dann maximal drei Applets anlegen.

 

IFTTT Pro – Nur noch 3 Applets für Gratiskonten

Der Dienst IFTTT is bei vielen Smart Home Nutzern sehr beliebt. Mit diesem lassen sich die Geräte und Dienste von verschiedenen Herstellern miteinander in sogenannten Applets verknüpfen. So kann man zum Beispiel Philips Hue Leuchtmittel blinken lassen, wenn eine Überwachungskamera von Blink eine Bewegung erkennt.

Bisher war der Dienst für alle Nutzer komplett kostenfrei nutzbar. Damit hat es jetzt ein Ende. Ok, nicht ganz, denn es wird weiterhin möglich sein auch ein Gratiskonto zu besitzen, hier werden die Funktionen allerdings sehr viel eingeschränkter sein als bisher. Nutzer eines kostenlosen Kontos können dann nämlich nur noch drei Applets anlegen und verwalten.

Mehr Funktionen in IFTTT Pro

Wer sich für die neue Pro Variante entscheidet, der bekommt einige sehr nützliche Funktionen dazu. So sollen Applets dann auch mit mehreren Geräten und Diensten in mehreren Schritten funktionieren. Auch die Auslösegeschwindigkeit soll sich in der Pro Version verbessern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bestandskunden sparen im ersten Jahr

Die neue Pro Version soll im Monat knapp 10 Dollar kosten. Bestandskunden können im ersten Jahr selber festlegen, welchen Betrag sie monatlich zahlen möchten (mindestens 1,99 Dollar).

Wie seht ihr diese Neuerung bei IFTTT? Seid ihr bereit einen monatlichen Betrag zu zahlen und dafür mehr Features zu erhalten?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar