PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Ikea und Xiaomi “pimpen” einen Tisch

0

Zusammen mit Xiaomi hat Ikea einen Tisch mit einem QI Ladegerät versehen. In einem kleinen Video demonstrieren sie auch gleich den Einbau. Veröffentlicht wurde dieses übrigens direkt von Xiaomi auf Weibo, dem “chinesischen Twitter”.

 

Ikea Tisch mit QI von Xiaomi

Bereits Ende 2018 haben die beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit miteinander verkündet. Scheinbar gibt es nun erste “Umsetzungen” ihrer Ideen, auch wenn diese hier noch recht “wackelig” aussieht.

Wie dem auch sei, so schwer sollte es nicht sein, die Idee auch hierzulande umzusetzen. Günstig ist der Tisch noch obendrein. In China kostet beides zusammen, also Tisch und Ladeschale, umgerechnet nur knappe 30€.

Dennoch ist es wohl von Vorteil sich zu merken, an welcher Stelle das Ladepad versenkt wurde. Sonst muss man immer wieder aufs neue, mit der Suche nach dem unter Strom stehenden Punkt, suchen!

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar