iRobot Sperrzonen – Ausgewählte Modelle haben ab sofort virtuelle No-Go-Lines-Funktion

0

Als Hersteller von innovativen Robotern wie die Saugroboterserie Roomba, hat iRobot schon manch einem eine große Hilfe im Haushalt geboten. Ebenfalls glänzt ihre Wischroboterserie Braava mit guten Ergebnissen auf. Leider fehlten diesen Geräten schon immer die virtuellen Sperrzonen. Das ändert sich ab sofort! iRobot rüstet endlich auf!

 

iRobot Sperrzonen – Ausgewählte Modelle haben ab sofort virtuelle No-Go-Lines-Funktion

iRobot Roomba i7+ (i7556) Saugroboter, automatische Absaugstation, intelligente Raumerfassung, Zeitplanreinigung, 2 Multibodenbürsten, WLAN Staubsauger Roboter, App-Steuerung, Ideal für Tierhaare
  • Seit mehr als 25 Jahren leistet iRobot weltweit...
  • Entleert den Auffangbehälter automatisch in einen...
  • Der Saugroboter für Haushalte mit Haustieren – nimmt mehr...
868,39 € 726,44 €

Heute morgen hat mich mein Kollege Florian darauf aufmerksam gemacht, dass in der App des iRobot Roomba i7+ eine Meldung über virtuelle Sperrzonen auftauchte. Ab sofort haben ausgewählte Modelle von iRobot die Möglichkeit, sogenannte virtuelle Sperrzonen oder auch No-Go-Lines anzulegen! 

Schon immer regelte die Firma ihre Absperrfunktion mit Licht-Türmchen, die jedes mal aufgestellt werden mussten und einen Lichtkegel von ca. 3 Meter länge ausstrahlten, die die Roboter nicht überfuhren. Darauf kann bei den Spitzenmodellen von iRobot nun verzichtet werden. Bekannt ist, dass bisher nur der Saugroboter iRobot Roomba i7/i7+, der neue Saugroboter Roomba s9/s9+ und der neue Wischroboter Braava Jet M6 diese Funktion spendiert bekommen. Wie das mit anderen Modellen der Serie aussieht, kann ich noch nicht beantworten. 

Diese längst überfällige und lang erwartete Funktion ist endlich in den iRobot-Modellen angekommen. Damit wären sie die ersten Saug- oder Wischroboter, die mit einer Kamera-Navigation virtuelle Sperrzonen erstellen können. Ebenfalls rutschen sie damit nun in eine viel interessantere Sparte an Robotern, da die meisten Hersteller von guten Robotern diese Funktion schon lange mit an Bord haben. 

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter- und Wischroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saug- und Wischrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Ebenso betreibe ich verschiedene Webseiten für große Unternehmen. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar