Ist Alexa schwerhörig? Amazon meldet sich zu Wort!

0

Auch mir ist in den letzten Tagen vermehrt aufgefallen, dass ich Alexa öfter sehr laut ansprechen muss und sie teilweise erst beim zweiten oder dritten Mal reagiert.

 

Alexa mit Verständnisproblemen

“Echo!…..Echo!!…ECHO!!!”. So stehe ich in letzter Zeit häufiger im Schlafzimmer vor meinem Echo Show 5, da dieser mich bei meinen ersten Ansprachen gerne mal ignoriert. Mit diesem Problem stehe ich scheinbar nicht alleine da, denn die Meldungen im Netz zu schwerhörigen Echo Geräten häufen sich. Auch in den Bewertungen der Geräte auf Amazon kann man einen Zuwachs von unmutigen Kunden erkennen.

Nun äußert sich Amazon zu dem Problem

Auf mehreren Webseiten kann man aktuell eine Stellungnahme zu dem oben beschriebenen Problem finden. Diese lautet wie folgt:

“Die Erkennung des Aktivierungswortes sowie die Spracherkennung werden auf Grundlage der Technologie und durch die Kundennutzung kontinuierlich verbessert. Wir investieren stetig in die weitere Optimierung unserer Technologie zur Aktivierungsworterkennung und nehmen das Kundenfeedback sehr ernst. Sollten Kunden bei der Aktivierungsworterkennung Schwierigkeiten bemerken, können sie sich an den Kundendienst wenden, um Hilfe zu erhalten.”

So richtig hilfreich ist diese Antwort von Amazon natürlich nicht, da weder ein Problem mit der Erkennung des Aktivierungswortes bestätigt, noch ein Lösungsansatz zur Behebung gegeben wird. Es bleibt uns also nur abzuwarten, ob sich das Problem in der Zukunft in Luft auflösen wird.

Bis dahin kann man nur versuchen ein Update des Echo Gerätes anzustoßen oder es auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Amazon Echo (3. Generation), smarter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
  • Lernen Sie Echo kennen – Echo (3. Gen.) bietet neue,...
  • Genießen Sie Premiumklang – Personalisieren Sie Ihr...
  • Sprachsteuerung für Ihre Musik – Fragen Sie Alexa nach...

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar