Ist die OnePlus Watch ein Totalausfall?

0

Jahrelang hat die OnPlus-Fangemeinde auf die erste Smartwatch des Unternehmens gewartet. Nun haben einige die Uhr bereits getestet und lassen kein gutes Haar an ihr.

OnePlus Watch – eine Smartwatch die nicht smart ist?

Amazfit Smartwatch GTR 2e GPS 1,39'' AMOLED Aktivitätstracker für...
Amazfit Smartwatch GTR 2e GPS 1,39'' AMOLED Aktivitätstracker für...*
  • Schönes Kunstwerk für Ihr Handgelenk: Tragen Sie die GTR...
  • 90 integrierte Sportmodi und 5 ATM wasserdicht: Aktivieren...
  • Verlängerte Akkulaufzeit: Mit einem ausgeklügelten...
129,90 € 106,90 €

Vor einigen Wochen hat OnePlus seine erste Smartwatch offiziell vorgestellt. Ein Gadget, auf das die Fangemeinde des Smartphone-Unternehmens jahrelang gewartet hat. Im Internet finden sich bereits die ersten Erfahrungsberichte mit der Watch und die sind alles andere als positiv.

Dies beginnt bereits mit der Software, die auf der OnePlus Watch installiert ist. Sie soll ein 1:1-Klon von WearOS sein, was sich als allererstes in der Navigation und der Darstellung des Menüs zeigt: durch das Wischen nach unten gelangt man in das Menü für Schnelleinstellungen, welches – mal abgesehen von einigen Funktionen – identisch mit dem WearOS aussehen soll. Auch das Wechseln der Zifferblätter soll identisch gestaltet sein, wie WearOS.

Was die “Smartheit” der Uhr angeht, gibt es auch einige Kritikpunkte. So können beispielsweise Benachrichtigungen nicht beantwortet oder auf dem Smartphone geöffnet werden. Zudem scheint es auch keine Medienvorschau zu geben. Auch die Auswahl an unterstützten Apps für Benachrichtigungen hält sich mit Whatsapp, Telegram, Line, Discord und Facebook Messenger in Grenzen. Die Steuerung eines Sprachassistenten sucht man leider vergebens.

Bei dem Thema Genauigkeit der Gesundheitsdaten scheint es ebenfalls einige Probleme zu geben. Hier werden zum teil weniger Schritte gezählt als bei einer am anderen Handgelenk gleichzeitig getragenen Watch oder die Schlafzeit war deutlich länger als bei der Vergleichsuhr.

Es scheint, als ob OnePlus hier noch einige Fehler beseitigen muss, bevor es sich lohnt eine Uhr für ca. 156 e zu kaufen. Da es die erste Smartwatch des Unternehmens ist, hoffen wir das Beste.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar