Liteboxer: Smartes Gerät für das Box-Training zu Hause

0

Liteboxer hat den Abschluss einer 20 Millionen US-Dollar teuren Series-A-Finanzierungsrunde bekanntgegeben. Neben dem bestehenden Investor Raptor Group und Will Ventures, beteiligt sich auch B. Riley Venture Capital an dem smarten Gerät fürs Boxen.

 

Liteboxer – das Peloton für Boxen

Im Juli 2020 wurde Liteboxer vorgestellt. Das Gerät, das für das Training zu Hause gedacht ist bringt Gamification, Hitmusik und einen Hauch von Unterhalten ins Boxtraining. Mit patentierter Hardware, umfasst ein Lichsystem, dass sich mit der Msuik koppelt und dem Nutzer so ein intensives Training ermöglicht, das sich eher nach Spiel und Spaß als nach harter Arbeit anfühlen soll. Geschlagen wird nach dem Takt der Musik und genau die Stelle, an der das Licht ausgeht.

Wer sich den Liteboxer für 1.495 US-Dollar kauft, erhält neben dem Gerät an sich ein Paar Handschuhe, ein Paar Wickler, kostenlosen Versand und eine 3-monatige Probemitgliedschaft. Letzteres kostet danach dann 29 US-Dollar pro Monat. Mit dieser Mitgliedschaft erhalten die Benutzer Zugang zu unbegrenzten Trainingseinheiten und Workouts, die von Liteboxer-Trainer geleitet werden. Zudem verfügt das Gerät auch über eine Quick Play-Option, die auf den Trainerinhalt verzichtet und Benutzer – basierend auf dem gewählten Lied – eigenständig trainieren lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.