Mehrere Arlo-Überwachungskameras erhalten End-Of-Life-Status

1

Das Unternehmen Arlo hat überraschen den End-Of-Life-Status für mehrere seiner Überwachungskameras bekannt gegeben.

8 Arlo Kameras verlieren Support und Funktionen

Wer viel Geld für Technik ausgibt, der ist mit Sicherheit nicht begeistert, wenn er vom Hersteller irgendwann eine Mitteilung über den Wegfall von Support und Funktionen informiert wird. Bei vergleichsweise älterer Technik kommt dies aber immer wieder vor, so auch aktuell bei einigen smarten Überwachungskameras vom Hersteller Arlo.

Bild: Arlo

Dieser hat seine Kunden nämlich per Mail darüber informiert, dass mehrere Kameras in diesem Jahr in den End-Of-Life-Status versetzt werden. Dies bedeutet, dass die betroffenen Geräte zum einen keinen Produkt-Support und Sicherheitsupdates erhalten, aber in diesem Fall auch Funktionen verlieren. So kann man als Nutzer zwar noch auf den Livestream der Kamera zugreifen und erhält auch Push-Nachrichten bei einer erkannten Bewegung, der kostenlose 7-Tage Cloudspeicher fällt jedoch weg.

Vorschau Produkt Preis
Arlo Essential Spotlight WLAN Überwachungskamera aussen, kabellos,... Arlo Essential Spotlight WLAN Überwachungskamera aussen, kabellos,...*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 um 01:33 Uhr

155,15 €Amazon Prime
Arlo Indoor Überwachungskamera Innen, 1080p, 2-Wege-Audio,... Arlo Indoor Überwachungskamera Innen, 1080p, 2-Wege-Audio,...*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 um 22:21 Uhr

160,61 €Amazon Prime

Diese Arlo-Kameras erhalten den EOL-Status

Die folgenden Arlo-Hardwaregeräte werden am 1. April 2023 auf EOL gesetzt:

  • Arlo Wire-Free Camera (VMC3030)
  • Arlo Pro Camera (VMC4030)

Die folgenden Arlo Hardware-Geräte werden am 1. Januar 2024 auf EOL gesetzt:

  • Arlo Pro 2 (VMC4030P)
  • Arlo Q (VMC3040)
  • Arlo Q+ (VMC3040S)
  • Arlo Baby (ABC1000)
  • Arlo Sicherheitslicht (ALS1101)
  • Arlo Audio-Türklingel (AAD1001)

Habt ihr eines oder mehrere dem genannten Modell im Einsatz? Wenn ja, wie findet ihr diese Vorgehensweise von Unternehmen, ältere Hardware vom Support auszuschließen?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer „Smarte Überwachungskameras Gruppe“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema Überwachung austauschen kannst!



Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Der Wegfall des kostenloses 7-Tage Cloud-Service ist schon sehr ärgerlich, da er Lebenslang garantiert wurde. Als solange bis die Firma pleite ist aus meiner Sicht! Ein Cloud-Abo-Preis von 9,99 Euro für Leute mit mehr als einer Kamera finde ich lächerlich teuer. Ich empfehle allen mit einer VMC3000-Basisstation, die damals zu den VMC3030-Kameras mitgeliefert wurde, auf eine neuere Basisstation zu wechseln (VMC4540) mit lokaler Speicherung und „Remote Access to Local Storage“.

    https://kb.arlo.com/000062337/What-is-Direct-Storage-Access-and-how-do-I-use-it

    Etwas unklar ist wann genau der Cloud-Support für die VMC3030 eingestellt wird.

    Hier lese ich 01.01.2024 raus:
    https://kb.arlo.com/000063018/Arlo-Legacy-Cameras-End-of-Life

    Hier lese ich 01.03.2023 raus:
    https://www.arlo.com/en-us/eol-offer-form.html

    Dass es Updates und Teiletausch nicht für ewig geben kann, finde ich nachvollziehbar.
    Zumal es 4 Jahre nach der Produktion des letzten Gerätes ist.

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.