Motion Sonic – Sony startet Crowdfunding für Musiksensor

0

Nachdem Sony in der letzten Woche den Musiksensor Motion Sonic vorgestellt hat, startet Sony nun ein Crowdfunding für das neue Gadget. Der Musiksensor Motion Sonic ist ein Silikonarmband für Musiker, über welches die Steuerung von Musikparametern über eine Handbewegung funktioniert. Nun ist Sony auf der Suche nach finanzieller Unterstützung für Motion Sonic. Und dabei geht Sony einen sehr ungewöhnlichen Weg.

Sony startet Crowdfunding Kampagne für Musiksensor Motion Sonic

Das Prinzip des Musiksensors Motion Sonic ist eigentlich ganz einfach. Ihr könnt das Silikonarmband sowohl am Handgelenk als auch auf dem Handrücken befestigen. Vor dem Start müsst ihr euch die zugehörige iOS-App herunter laden und den Musiksensor mit der App verbinden. Nun könnt ihr in der App bestimmte Gestern sowie Bewegungen für bestimmt Effekte festlegen. Jetzt habt ihr die Möglichkeit über eure festgelegten Handbewegungen Effekte wie Echo Hall, Filter oder Tonhöhen einzustellen. Mit Android-Geräten lässt sich Motion Sonic allerdings nicht verwenden.

Obwohl Sony ein großes Unternehmen ist, geht Sony bei der Finanzierung für Motion Sonic einen neuen Weg. Und zwar startet Sony auf der Plattform Indigogo eine Crowdfunding Kampagne und möchte somit finanzielle Unterstützer suchen. Die ersten 400 Motion Sonic Geräte kosten rund 180 Euro. Falls dieses Ziel erreicht wird, kann das Projekt anschließend mit etwa 200 Euro unterstützt werden. Die Begeisterung der Crowdfunding-Szene hält sich jedoch in Grenzen. Insgesamt benötigt Sony knapp 65.000 Euro und hat bislang nur 5.300 Euro von 28 Personen gesammelt. Sony möchte die Musiksensoren voraussichtlich 2022 ausliefern, zunächst jedoch nur in die USA und nach Japan. Was haltet ihr davon, dass ein Konzern wie Sony eine Crowdfunding Kampagne startet? Schreibt mir eure Meinung gerne in die Kommentare.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.