Nanoleaf – Hoher Stromverbrauch im Standby bei einigen Produkten

0

Einige Produkte aus dem Sortiment von Nanoleaf besitzen offenbar einen recht hohen Stromverbrauch im Standby.

 

Nanoleaf Lines und Shapes echte Stromfresser?

Wer sich smarte Leuchten in die Wohnung holt, der geht heutzutage wahrscheinlich davon aus, dass diese durch die LED-Technologie deutliche stromsparender sind als ältere Lampen. Natürlich ist der Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand nicht gleich Null, denn die Leuchten müssen ja weiterhin erreichbar sein. Allerdings verbraucht zum Beispiel die recht große Gradient Signe Stehleuchte von Philips Hue im Standby gerade mal rund  0,2 Watt.

Wie die Kollegen von appgefahren nun bei ihren Tests herausfanden, sind die Nanoleaf Produkte im Vergleich richtige Stromfresser. Dies ist, grade bei den stark angestiegenen Strompreisen, wirklich ungünstig. So sollen die neuen Nanoleaf Lines einen Verbrauch von 10,3 Watt im Standby besitzen, die Nanoleaf Shapes kommen auf 5,2 Watt. ich habe selbst grade mal bei meinen Nanoleaf Canvas Panels nachgeschaut und der Verbrauch liegt hier bei 4,4 Watt im Standby.

Bei den Nanoleaf Lines würde man bei angenommen 30 Cent pro kWh auf ca. 27 Euro im Jahr nur für de Standby kommen. Echt schade, da die Nanoleaf Panels sonst ein richtige Hingucker sind.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer „Smarte Beleuchtung-Gruppe“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.