Nanoleaf wirft seine Rhythm Panels aus dem Sortiment

0

Nanoleaf nimmt seine ersten LED-Panels aus dem Sortiment. Die Rhythm Panels sollen in der App aber für immer unterstützt werden.

 

Unterstützung in der App soll bestehen bleiben

Nanoleaf hat in einem Video auf seinem YouTube-Kanal angekündigt, dass die 2014 als erstes erschienenen Rhythm-Panels aus dem Sortiment genommen werden. Ab sofort sind diese im Shop von Nanoleaf nicht mehr erhältlich. Bei Shops wie Amazon kann man aber natürlich noch Restbestände kaufen.

Die alten Panels sollen aber weiterhin den vollen Support in der App erhalten und können auch weiterhin mit neueren Panels in Gruppen synchronisiert werden. Im Fall eines technischen Defekts bietet Nanoleaf bis Ende 2023 Ersatzpanels an. Auch wer seine bestehende Beleuchtung noch erweitern möchte, kann dies noch tun. Dafür hat Nanoleaf die Erweiterungs-Kits um 30 % reduziert.

Alternativen zu Nanoleaf gibt es mittlerweile von Herstellern wie Govee oder auch Yeelight. Welche smarten LED-Panels habt ihr im Einsatz?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer „Smarte Beleuchtung-Gruppe“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.