Oculus Quest 2 jetzt auch auf Amazon.de erhältlich

0

Die VR-Brille Oculus Quest 2 wird aktuell über Amazon.de als UK-Import angeboten. Sonst konnte man sie nur im Ausland bestellen.

Update (19.04. 19:45 Uhr): Die Oculus ist nicht mehr über den UK-Import verfügbar. Es gibt nur noch einen Händler, der die 64GB Variante zu einem überteuerten Preis anbietet.

Oculus Quest 2 erstmals über Amazon.de

Oculus Quest 2 – Neuestes 64 GB VR-Headset – Advanced All-in-One...
Oculus Quest 2 – Neuestes 64 GB VR-Headset – Advanced All-in-One...*
  • Erleben Sie fortschrittliche All-in-One VR: Machen Sie jede...
  • 【Premium-Display und 3D-Kino-Sound】 Fangen Sie jedes...
  • 【Überarbeitete Touch-Controller】Erleben Sie ein...
509,00 €

Die VR-Brille Oculus Quest 2 ist in Deutschland mit einem Verkaufsverbot belegt, da sich diese nur nutzen lässt, wenn man sich auf ihr mit seinem Facebook-Account einloggt. Daher musste man bei Kaufinteresse den Umweg über die anderen EU-Stores von Amazon nehmen, um an das interessante Stück Technik zu gelangen.

Nun findet man die Quest 2 das erste Mal auch bei Amazon, wobei es sich natürlich auch hier um einen UK-Import handelt. Trotzdem kann die VR-Brille hierzulande ohne Einschränkungen und in deutscher Sprache genutzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ich besitze die Oculus Quest 2 selber schon seit dem letzten Jahr und bin immer noch von den Möglichkeiten dieser VR-Brille begeistert. Spiele, VR-Filme und mehr bieten einen Einblick in eine völlig andere Welt. Auch Netflix kann auf der Quest 2 gestartet werden, sodass man in seinem eigenen Kinosaal sitzen und Filme oder Serien auf einer großen Leinwand schauen kann.

Habt ihr schon Erfahrungen mit einer VR-Brille oder ist das Ganze völliges Neuland für euch?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar