Playpulse bringt erstes Fitness-Bike für Gamer auf den Markt

0

Playpulse, ein Startup aus Norwegen, hat ein Fitness-Bike auf den Markt gebracht, mit dem insbesondere Gamer angesprochen werden sollen.

Erstes Fitness-Bike für Gamer

Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch - vorinstallierte...
Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch - vorinstallierte...*
Weißes Silikonarmband, Farbe des Gehäuses: Edelstahl
186,23 €

Während sich das Unternehmen Peloton recht eindeutig an Sportler und Fitness-Fans richtet, hat Playpulse eine ganz andere Zielgruppe ins Auge gefasst. Die Norweger wollen mit ihrem Fitness-Bike Playpulse ONE vor allem Gamer zu mehr Fitness bewegen. Das fällt insbesondere an dem Lenker des Fahrrades auf. Dieser ist nämlich mit Analogstick und Funktionstasten, wie man sie bei Konsolen vorfindet, ausgestattet.

Das Bike wurde komplett von Playpulse entwickelt und hat einen integrierten Rechner mit einem Intel I5-9400F CPU Prozessor mit 8 GB Arbeitsspeicher, einer speziellen Speicherkarte mit 2 GB VRAM und einer 512 GB große SSD.

Mitgeliefert werden vier eigene Spiele, die auf Unity-Engine basieren, wie z.B. Pedaltanks oder Helios. Dabei geht es in den Spielen darum, durch Treten der Pedale eine möglichst hohe Geschwindigkeit zu erreichen. Teilweise sind die Spiele sogar für Multiplayer ausgelegt. Playpulse will auch noch weitere Spiele veröffentlichen.

Neben dem Gaming kann über das 24 Zoll große Touch-Display , im Gegensatz zu Peloton, auch Streaming-Dienste, wie z.B. Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube, genutzt werden.

Wer daneben auch noch mehr den Fitness-Aspekt nutzen möchte, kann mit Playpulse STUDIO aus verschiedenen Workouts wählen und seinen Fortschritt verfolgen.

Die erste Charge des Bikes ist bereits ausverkauft. Wer ein Playpulse ONE aus der zweiten Charge möchte, kann es für 1.199,00 US-Dollar vorbestellen. Die Lieferung soll dann im Dezember erfolgen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar