Polar veröffentlicht zwei neue Sportuhren

0

Polar hat mit der Vantage M2 und Ignite 2 sein Sportuhren-Sortiment um zwei neue Modelle erweitert.

Zwei neue Modelle von Polar – Vantage M2 und Ignite 2

Polar Ignite – GPS Smartwatch - Wasserdichte Fitnessuhr mit...*
  • Das Wahre Potenzial Entdecken: Für alle, die mit richtiger...
  • Schlankes Design für Tragenkomfort Rund um die Uhr:...
  • Nightly Recharge: Die Funktion Nightly Recharge zeigt an,...
199,90 € 105,77 €

Im Online-Shop von Polar präsentiert sich die Vantage M2 als Allround-Talent, das sich insbesondere an Athleten richtet die ihre Leistungen visualisieren und personalisierte Anleitungen für die Zielerreichung bekommen wollen. Mit Nightly Recharge™ (nächtliche Erholungsanalyse), FuelWise™ (Hinweise zur Energiebedarfsdeckung) und FitSpark™ (tägliche Trainingsanleitungen) können die anvisierten Ziele erreicht werden.

Die Ignite 2 hingegen richtet sich eher an Alltagssportler, die auch Wert auf Design legen. Wie bei der Vantage M2 verfügt die Ignite 2 über die Funktionen Nightly Recharge™, FitSpark™ und angeleitete Atemübungen Serene™. Die Nutzer haben bei diesem Modell die Möglichkeit die Farbvariante des Displays an die des Armbands anzupassen. Zur Auswahl bei den Armbändern stehen auch welche, die mir echten Swarovski®-Kristallen versehen sind.

Während die Vantage M2 ab sofort bei Polar online für 299,95 € in den Farben Schwarz-Grau, Gold-Champagner, Grau-Gelb oder Braun-Kupfer bestellt werden kann, ist über die Verfügbarkeit der Ignite 2 noch nichts bekannt.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar