Rademacher HomePilot – 3. Version der Smarthome Zentrale erschienen

0

Rademacher bringt seine Smarthome Zentrale namens HomePilot nun in seiner dritten Generation auf den Markt. Sie ist kleiner, günstiger und sieht dabei noch besser aus!

 

Rademacher HomePilot 3 neu erschienen

Ich konnte bereits vor einem Jahr das System von Rademacher testen und habe es auch nach wie vor im Einsatz. Der HomePilot in seiner 2. Generation ist schwarz und wirkt recht klobig. Das macht sein Nachfolger definitiv besser. Die Abmaße belaufen sich nun auf 13,0 x 13,0 x 3,05 cm und der Preis ist um ca. 50€ auf derzeit 183,74€ gesunken. Es können weiterhin 100 Geräte gesteuert werden, welche über das DuoFern Funkband gesteuert werden.

Bild: Rademacher

Dem Nutzer stehen neben dem Lan Port auch 4 USB Ports zur verfügung. Wenn man bereits die alte Zentrale im Einsatz hat, können die Daten auf die Neue ex- und dann wieder importiert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer “Smarthome / IoT Deutschland Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle: Digitalzimmer

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar