Rewe testet kassenloses Einkaufen im Supermarkt

0

Rewe plant aktuell einen Test rund um das „kassenlose Einkaufen“ im Supermarkt. Das Konzept soll in Köln erprobt werden.

 

Zahlen per App – so geht’s!

Wer dann in dem betreffenden Rewe Supermarkt einkauft, braucht nur die dazugehörige App. Ist diese aktiviert, müssen die entsprechenden Produkte nur noch aus dem Regal genommen werden. Danach kann sich der Kunde/ die Kundin auch schon auf den Heimweg machen – und zwar ohne schlechtes Gewissen. Denn: die Rechnung wird automatisch via App gestellt. Die dazugehörige Technik hört auf die Bezeichnung „Pick & Go“ und stammt von Trigo Vision. Rewe nennt die neuen Möglichkeiten „hybrides Einkaufen“. Es soll nämlich auch wahlweise möglich sein, wie gewohnt zu zahlen.

Damit das Ganze funktioniert, wird der jeweilige Einkauf mit Bildaufnahmen dokumentiert. Kunden und Kundinnen sollen hier nicht persönlich erkennbar sein.

Das Konzept erinnert an die Amazon Shops, die den Konsumenten und Konsumenten ebenfalls ein „kassenfreies Einkaufserlebnis“ ermöglichen. Ob Rewe die Möglichkeiten weiter in seinen Einkaufsalltag einbinden wird, ist sicherlich auch von den Ergebnissen der Testphase in der Kölner Zeppelinstraße abhängig. Diese startet im Spätsommer diesen Jahres.

Thermomix – Cookidoo-App bekommt Widget und Bestellfunktion

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

heise.de

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.