Roborock defekt? – So testet ihr seine Funktionen und Sensoren

0

Eurer Roborock Saug-Wischroboter spinnt und ihr bemerkt, etwas muss defekt sein? Dafür gibt es eine einfache Methode, die euch zeigt, wie ihr überprüfen könnt, ob die Sensoren eures Roborock-Gerätes alle funktionstüchtig sind. Ich zeige euch, wie das geht!

Roborock Sensor-Check – So überprüft ihr die Funktionstüchtigkeit eures Roborock Saug-Wischroboters

Euer Roborock Roboter saugt nicht mehr anständig? Ihr habt die Vermutung, die Hauptbürste dreht sich nicht mehr oder der Bumper klemmt? Viele Faktoren können dazu führen, dass euer Roborock nicht mehr richtig funktioniert. Es gibt einen einfachen Trick herauszufinden, ob die Sensoren und einzelnen Funktionen noch funktionstüchtig sind. Was benötigt ihr dafür? Nur den Roborock Saug-Wischroboter, eure Ladestation und Grundkenntnisse in der englischen Sprache.

In dieser kleinen Anleitung zeige ich euch, wie ihr selbst ganz einfach herausfinden könnt, ob alle Funktionen und Sensorik eures Roboters noch sachgemäß funktionieren. Bitte beachtet dabei, das funktioniert nur bei Roborock Modellen.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer „Saug- & Wischroboter-Gruppe“ auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Roborock in den BIT Modus versetzen

Euer Roborock hat einen versteckten BIT Modus (Built in Test) verbaut, den ihr ganz einfach aktivieren könnt. Dafür müsst ihr euren Roborock von der Ladestation oder Absaugstation nehmen und ihn zuerst einmal ausschalten, indem ihr den Powerbutton gedrückt haltet. Er signalisiert euch sein Abschalten durch eine Sprachausgabe.

Ist der Roborock ausgeschaltet, dann haltet den Powerbutton gedrückt und drückt schnell fünfmal hintereinander gleichzeitig den Homebutton. Danach lasst ihr alle Tasten los und der Roboter wird euch in einer englischen Sprachausgabe mitteilen, dass er sich nun im BIT Modus befindet. Dabei leuchten auch alle Knöpfe auf.

Die verschiedenen Tests

Indem ihr jetzt im BIT Modus auf den Homebutton klickt, gibt der Roborock euch verschiedene Informationen in englischer Sprache aus. Man kann einen Lautstärketest durchführen und Ähnliches. Wenn man jedoch auf den Powerbutton drück, dann kommt man in den manuellen BIT Modus. Noch ein Klick auf den Powerbutton und man bekommt Seriennummer, Laufleistung und weitere Dinge angesagt.

Um die Sensoren nach einander zu testen, müsst ihr im manuellen BIT Modus auf den Homebutton klicken. Jetzt fängt er an seine einzelnen Funktionen anzusagen und zu testen. Zuerst testet er, ob seine LED-Beleuchtung funktioniert und schaltet diese in Reihenfolge durch. Wenn ihr indessen wieder auf den Homebutton klickt, geht er in den nächsten Funktionstest über und zeigt an, ob diese sachgemäß funktioniert. Durch das wiederholte drücken des Homebutton, wird indessen eine Funktion nach der anderen durchgetestet. Dabei kann man sehen, ob die Bumpersensorik noch funktioniert oder ob die Bürsten ordnungsgemäß drehen.

Durch das Signalisieren des aufleuchtenden Powerbutton können druckempfindliche Sensoren getestet werden. Wenn ihr beispielsweise im Modus zum Testen des Radkontaktes zum Boden seit, könnt ihr die Räder einfach eindrücken und ihr seht, indem der Powerbutton leuchtet, ob der Roborock das erkennt. Aus dem BIT Modus heraus kommt ihr, indem ihr den Roborock auf dieselbe Art und Weise, wieder ausschaltet. Einfach den Powerbutton so lange gedrückt halten, bis er sich herunterfährt, egal in welchem Testmodus ihr euch befindet. Beim nächsten Start befindet er sich wieder in seinem gewohnten Saug-Wischroboter Modus. Dabei verliert er keinerlei eingespeicherte Informationen, also keine Sorge diesbezüglich!

Jedes Roborock Modell ist anders

Die verschiedenen Modelle der erhältlichen Roborock Saug-Wischroboter enthalten natürlich auch verschiedenste Sensorik und Funktionen. Somit ist der BIT Modus und dessen Tests immer anders. Beim Roborock S7 wird unter anderem auch die Funktion der vibrierenden Wischfunktion getestet, was bei einem Roborock Q7 Max natürlich hinfällig ist. Darum gibt es auch keine genaue Reihenfolge der zu testenden Funktionen. Hier müsst ihr darauf achten, was der Roboter euch ansagt.

Finde selbst heraus, was mit deinem Roborock nicht stimmt

Ich persönlich halte das für eine tolle Funktion, um festzustellen, ob etwas am heimischen Staubsauger der Firma Roborock, kaputt ist. Leider sagt euch der Roborock nicht, wie man die defekte Funktion oder den defekten Sensor reparieren kann. Das wäre dann glaube ich auch ein wenig zu viel verlangt. Jedoch zeigt er euch zuverlässig, was nicht geht und was sachgemäß funktioniert.

Info

Du willst in Zukunft keine Anleitungen & wissenswerten Artikel verpassen? Dann folge uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniere unseren Newsletter! Auch auf YouTube findest du übrigens viele hilfreiche Videos!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.