Roborock G10 kommt mit Reinigungsstation die den Wassertank füllt!

2

Der chinesische Hersteller hat es mit dem Roborock G10 wieder als erstes geschafft, einen Saugroboter auf den Markt zu bringen, der eine Reinigungsstation besitzt die nicht nur den Wischmop säubert, sondern auch gleich noch den Frischwassertank im Gerät befüllt!

 

Roborock G10 -Die Reinigungsstation befüllt den Wassertank des Roboters automatisch!

Auf Basis des S7 hat Roborock einen neuen Saugroboter aufgebaut, der mit einer Reinigungsstation daher kommt, die es dem Roboter jetzt ermöglicht auch große Flächen effektiv zu wischen. Bisher war das Problem immer, dass für die komplette Etage immer nur ein und das selbe Wischtuch verwendet wurde, ohne dass es während der Reinigung gesäubert wurde.

Yeedi hat kürzlich einen Saugroboter auf den Markt gebracht, der das Problem bereits grundlegend angeht und die Mops säubert. Leider wird hier der Wassertank des Geräts aber nicht neu befüllt. Genau das kann nun die neue Reinigungsstation des Roborock G10 als erste.

Bild: Youpin

Diese reinigt nun nicht nur den Mop des Saugroboters und transportiert das Schmutzwasser dann in einen entsprechenden Behälter, sondern befüllt gleich noch den Wassertank, sodass der G10 wieder fit fürs weiter wischen ist. Bis zu 400 qm können so gereinigt werden. In regelmäßigen Abständen fährt der Roboter dann zurück an seine Station und reinigt die Wischfläche selbst. In dem Video hier, erkennt man in einer Animation sehr schön, wie das ganze funktioniert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dem Video sieht man auch schön wie der Mop gereinigt wird. Hier wird nämlich von der Unterseite mit einer rotierenden Walze über den Mop geschrubbt und anschließend noch trockengezogen. Das habe ich so auch noch nicht gesehen!

Auf Basis des Roborock S7 bietet der G10 übrigens die gleichen Features. Er hat eine Saugleistung von 2.500 Pascal, eine anhebbare und vibrierende Wischfunktion, sowie die neue Hauptbürste, die bei uns im Test schon absolut überzeugen konnte.

Kein Entleeren des Staubbehälters

Einziges von mir ersichtliches Manko: Den Staubbehälter muss man wohl wieder manuell entleeren. Das ist etwas ärgerlich, da der Staubbehälter des S7 ziemlich ungeschickt konstruiert ist und sich nur mühsam händisch leeren lässt. Es kann aber gut sein, dass dieser beim Roborock G10 wieder besser konstruiert wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sagst du denn zum neuen Roborock G10? Bevorzugst du eine Absaugstation für den Staubbehälter oder doch lieber eine Reinigungsstation für den Wischmop? Der Kostenpunkt liegt bei übrigens 3999 Yuan, was etwa 525€ entspricht!

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann trete doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Hallo,
    toller Bericht – danke!🤗

    Ich hab mal eine ganz andere Frage: Mit welchem Tool nimmst Du die Smartphone-Ansicht auf. Welche bei den Videos mit eingeblendet sind?

    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Falk

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.