Rubik’s Connected Cube kann sich mit dem Smartphone verbinden

0

Den Rubik’s Cube kennt man wahrscheinlich weltweit. Nun gibt es ihn als Rubik’s Connected Cube in einer Variante für virtuelle Wettkämpfe.

 

Rubik’s Connected Cube vorgestellt

Den Rubik´s Cube kenne ich persönlich schon seit meiner Kindheit (man bin ich alt…). Nicht, dass ich oder irgendwer den ich kannte je damit umgehen konnte, aber irgendwie lag so ein Würfel in fast jedem Haushalt in irgendeiner Schublade.

Rubik’s Cube 3x3 – Der Original 3x3x3 Zauberwürfel Klassiker Knobelspiel mit Beutel
  • DER ORIGINALE RUBIK’S CUBE ZAUBERWÜRFEL – Der...
  • FORDERE DEIN GEDÄCHTNIS HERAUS – Drehe, verstelle und...
  • NEUER UND VERBESSERTER SPIELSPASS – Die verbesserte...
16,95 €

Jetzt ist der Würfel auch im Jahr 2020 angekommen und wurde quasi digitalisiert. Das bedeutet nicht, dass er nicht mehr als physischer Würfel daherkommt. Viel mehr kann er nur mit einem Smartphone oder Tablet verbunden werden, um so im sogenannten Speedcubing gegen Menschen auf der ganzen Welt anzutreten.

Rubik’s Connected Cube

Der neue digitale Connected Cube eröffnet eine neue Dimension der Würfellösung und ist der natürliche nächste Schritt in der Entwicklung von Rubiks, zu unserem 40-jährigen Jubiläum. Sobald der Würfel gelöst wurde, können Sie mithilfe von Statistiken und Analysen Ihre Geschwindigkeit verbessern und Ihre Leistung und Ihren Fortschritt verfolgen.

Christoph Bettin, CEO Rubik´s

Auf dem Red Bull Rubik’s Cube World Cup, einem rein digitalen Event, wird der Rubik’s Connected Cube zum ersten Mal in einem Turnier zum Einsatz kommen. Jeder, der einen solchen neuen Würfel besitzt, kann an der Qualifikation dafür teilnehmen. Das Finale findet dann am 07. November 2020 statt.

Preis und Verfügbarkeit

Der Rubik’s Connected Cube wird ab dem 18. August zu einem Per-Sale preis von knapp 50 Dollar erhältlich sein.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar