Samsung Galaxy SmartTags sind offiziell

0

Samsung hat seine Galaxy SmartTags nun offiziell vorgestellt und bringt damit ein Konkurrenzprodukt zu Tile auf den Markt.

 

Samsung Galaxy SmartTags kosten 35 Euro

Die kleinen Tracker von Tile kennen sicher die meisten von euch und sie waren auch schon häufiger Thema auf diesem Blog. Genau diese bekommen nun Konkurrenz, denn Samsung hat seine Galaxy SmartTags nun offiziell vorgestellt.

Auch die Galaxy SmartTags sind kleine Tracker, die verlorene oder verlegte Gegenstände orten können. Technisch setzt man bei Samsung dabei auf Bluetooth LE 5.0. Mit der SmartThings Find App können die Tracker bis zu einer Reichweite von 120 Metern gefunden werden. Wenn man sich außerhalb der Reichweite befindet, greift die App auf das Netz anderer Nutzer zurück, welche dies allerdings auf ihrem Smartphone zugelassen haben müssen.

Samsung Galaxy SmartTag

Interessanterweise scheint Samsung die Tracker auf seine eigenen Geräte zu beschränken. Man kann die SmartTags dann also nur mit einem Samsung Smartphone oder Tablet suchen.

In Deutschland soll der Preis bei knapp 35 Euro liegen. Die Galaxy SmartTags können bereits vorbestellt werden und sollen Ende Januar ausgeliefert werden. Wer sich ein neues Galaxy S21 Smartphone vorbestellt, bekommt übrigens einen SmartTag gratis dazu.

Samsung S21 5G, Android Smartphone ohne Vertrag, Triple-Kamera, Infinity-O Display, 128 GB Speicher, leistungsstarker Akku, Phantom Violet, 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
  • Ihr Leben im Fokus: Mit den drei Hauptkameras des Galaxy S21...
  • Erleben Sie das Infinity-O Display mit 120 Hz...
  • Power für Ihren Tag: Der imposante 4.000 mAh Akku sorgt...
829,00 €

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar