Samsung stellt neue Möglichkeiten von Wear auf MWC 2021 vor

0

Auf dem virtuellen Event Galaxy MWC Event hat Samsung die Möglichkeiten des neuen Betriebssystems “Wear” für die nächsten Galaxy Watches vorgestellt.

 

Samsung stellt neue Möglichkeiten von Wear auf MWC 2021 vor

Derzeit läuft das virtuelle Event von Samsung im Rahmen der MWC 2021. Neben Themen wie “Mobile Security” oder die Konnektivität zwischen Samsung Geräten, hat das südkoreanische Unternehmen auch die Möglichkeiten des neuen Betriebssystems “Wear” für seine kommenden Smartwatch- Modelle vorgestellt.

Auf seinem Event I/O verkündete Google, das die beiden Unternehmen an einem neuen Betriebssystem gearbeitet haben. Bei WearOS 3.0 , das nur “Wear” genannt wird, haben Google und Samsung das Beste aus den beiden Betriebssystemen WearOS und Tizen zu einer neuen Plattform verbunden.

Dadurch sollen die Nutzer nicht nur ein schnelleres System und eine längere Akkulaufzeit bei ihren Wearables bekommen, sondern auch eine verbesserte 24- Stunden Herzfrequenz-Messung, besseren Empfang durch die Unterstützung von eSIM sowie einen besseren Zugang für zu Drittanbieter- Apps und Service.

Bild: Screenshot YouTube

Für Entwickler bietet das neue System ebenfalls Vorteile. So können sie neben der leichteren und besseren Erstellung neuer Watchfaces, nun auch direkt ihre Apps auf das Wearable bringen. Dies war bis jetzt nur mit einigen Umwegen möglich.

Bild: Screenshot YouTube

Eine weitere neuen Funktion ist, dass Galaxy Smartphones und Galaxy Smartwatches besser verknüpft sind. Das bedeutet, dass zum Beispiel Apps, die auf dem Smartwatch installiert werden, automatisch auch auf der Smartwatch erscheinen. Auch die Einstellungen des Smartphones oder über das Handy geblockte Nummern werden auf der Watch übernommen.

 

Samsung hat in seinem Event nicht die neuen Modelle der Samsung Galaxy Watch vorgestellt. Das Unternehmen verkündete nur, dass das neue Betriebssystem “auf seinen neuen Galaxy Watches” installiert sein wird.

Bild: Screenshot YouTube

Am Ende der Vorstellung verspricht Samsung drei Jahre Service- Support und Software- Updates ab Launch-Datum für alle Tizen- basierten Smartwatches.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.