Saugroboter Ecovacs Deebot T9 AIVI offiziell vorgestellt

0

Ecovacs hat heute sein neues Flaggschiff, den Deebot T9 AIVI, vorgestellt. Dieser kommt mit Objekterkennung und doppelseitigen Bürsten.

 

Ecovacs Deebot T9 AIVI kommt im Oktober

In den letzten Tagen gab es immer neue Hinweise auf ein bevorstehendes Erscheinen des Deebot T9 AIVI von Ecovacs. Spätestens nach dem Auftauchen in der Ecovacs-App war klar, dass es bis zur offiziellen Ankündigung nicht mehr lange dauern kann. Heute ist es nun so weit und Ecovacs hat den Verkaufsstart des neuen Saugroboters bekannt gegeben.

Bild: Ecovacs

Die technischen Daten des Deebot T9 AIVI

Als neues Flaggschiff ist der T9 AIVI mit fast allem ausgestattet, was man von den vorherigen Modellen kennt. Einzig der Lufterfrischer ist bei diesem Gerät nicht integriert.

  • Durchmesser: 35,3 cm
  • Höhe: 9,36 cm
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Akku: 5.200 mAh
  • Saugleistung: 3.000 Pascal
  • Reinigungszeit: Bis zu 150 Min.
  • Ladezeit: ca. 6,5 Std.
  • Lautstärke: ca. 70 dB
  • Staubbehälter: 300 ml
  • Wassertank: 180 ml
  • Kletterleistung: 2,0 cm
  • Besonderheit: AIVI-Technologie, doppelseitige Bürsten 

Beim Deebot T9 AIVI sieht man die zweite Kooperation zwischen Ecovacs und iRobot. So sind an der Unterseite nun zwei gegeneinander drehende Gummiwalzen im Einsatz, welche man sonst von den Roomba Saugrobotern kannte. Diese AeroForce-Technologie sollen verhindern, dass sich Kabel oder lange Haare in ihnen verfangen. 

Bild: Ecovacs

AIVI 2.0 und TrueMapping 2.0 für modernste Navigation

Die AIVI-Technologie kennt man schon vom Deebot T8 AIVI. Hier kommt eine hochauflösende Kamera sowie eine KI zum Einsatz, welche Objekte wie Kabel oder Socken bei der Navigation erkennen und vermeiden kann. Die Kamera kann zusammen mit dem integrierten Mikrofon auch als fahrbare Überwachungskamera verwendet werden.

Bei Deebot T9 AIVI kommt die AIVI-Technologie in der Version 2.0 zum Einsatz. So können nun bis zu 15 verschiedene Objekte und sogar menschliche Umrisse erkannt werden. So reinigt der T9 AIVI zuerst dort, wo keine Person anwesend ist.

Bild: Ecovacs

Wischen mit Ozmo Pro 2.0

Die Ozmo Pro Technologie3 sorgt mit ihrem vibrierenden Wassertank dafür, dass festsitzender Schmutz besser entfernt werden kann. Eins solche Technologie sieht man aktuell bei vielen Saugrobotern mit Wischfunktion, die aktuell auf den Markt kommen. Beim T9 AIVI arbeitet die Wischtechnologie mit 480 Vibrationen pro Minute.

Bild: Ecovacs

Ecovacs-App auch mit 3D-Karte

Natürlich kann auch der T9 AIVI mit seinem Laserdistanzsensor eine Karte der Wohnung anlegen und diese für die Einzelraumreinigung in verschiedene Zimmer aufteilen. Dabei hat der Nutzer auch die Möglichkeit, zwischen einer 2D- und 3D–Kartendarstellung zu wählen.

Bild: Ecovacs

Automatisiertes Reinigen mit optionaler Absaugstation

Wie auch deine Vorgänger kann auch der Deebot T9 AIVI mit einer Absaugstation genutzt werden, welche separat erhältlich ist. Diese fasst bis zu 2,5 Liter Staub und muss je nach Wohnungsgröße nur alle 30 Tage geleert werden. Beim T9 AIVI kommt ein neu entwickelter Staubbehälter zum Einsatz, wodurch er nicht mit den Absaugstationen anderer Modelle kompatibel ist.

Preis und Verfügbarkeit

Es gibt noch kein genaues Datum für den Verkaufsstart, nur der Monat steht fest. Ab Oktober kann der T9 AIVI für 799 Euro erworben werden. Die optionale Absaugstation schlägt mit 299 Euro zu Buche. Ein Testgerät ist bereits bei Karim im Testareal unterwegs, weshalb wir euch in Kürze auch einen ausführlichen Testbericht bereitstellen werden.

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann trete doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.