Lefant P1 im Test | Was leistet der kleine Saugroboter wirklich?

Der Lefant P1 ist ein reiner Saugroboter, der mit seiner geringen Bauhöhe und einem Durchmesser von 25 cm sogar in verwinkelte Ecken kommt! Ich habe den süßen Saugroboter für euch getestet!

Deal

(09.03.23) Amazon – Der kleine Lefant P1 ist aktuell auf Amazon für 399,99 € zu bekommen. Aber mit dem Gutschein über 140 €, bekommst du ihn aktuell sogar für 259,99 €! Du sparst also 20 %. Aktiviere vor dem Kauf den 140 €-Coupon.

Vor- und Nachteile

Doch bevor ich in den ausführlichen Teil des Testberichts komme, zeige ich dir zunächst die Vor- und Nachteile des Lefant P1, damit du gleich weißt, ob das Modell überhaupt das Richtige für dich ist:

Vorteile
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Flache Bauweise
  • Geringer Durchmesser
  • Starke Saugkraft
  • Display
  • Einwandfreie Gyroskop-Navigation
  • Süße Anmutung
  • LED-Licht
  • Kamerazugriff & Interaktion
  • App-Steuerung
  • Für Haare optimiert
  • Teppicherkennung
Nachteile
  • Keine Laser-Navigation
  • Lediglich Saugschacht, keine Bodenbürste
  • Keine Upgrade-Funktion auf eine Absaugstation oder höher
  • App-Steuerung mit wenig Funktionen
  • Keine Obstacle Avoidance
  • Keine Wischfunktion
  • Keine deutsche Sprachausgabe
  • Lediglich Magnet-Absperrband

Der Lefant P1 im Test – Der süßeste Roboter der Welt

Als vor einigen Wochen ein Paket bei mir ankam, dachte ich mir noch, was ist denn da drin? Ein Saugroboter wird es wohl kaum sein, da das Paket eher ein Päckchen war. Tatsächlich befand sich darin der Lefant P1 Saugroboter. Ausgepackt hat mich zunächst seine kleine Bauweise völlig von den Socken gehauen. So einen kleinen Saugroboter habe ich selten mal gesehen.

Jedoch sollte man sich von seinem niedlichen Aussehen nicht täuschen lassen. Unter der Haube steckt nämlich eine 5500 Pascal starke Saugkraft, die im Test ganz schön überraschte. Was der kleine Bengel noch so alles auf dem Kasten hat, verrate ich dir in diesem Testbericht.

Spare mit unseren Kaufberatungs-Tools!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Lefant bedanken, die mir den Lefant P1 für diesen Test zur Verfügung gestellt haben!

Was ist alles im Lieferumfang des Lefant P1 enthalten?

Der kleine Karton beinhaltet den Saugroboter Lefant P1, vier Seitenbürsten, einen zusätzlichen HEPA-Filter, ein winziges Reinigungstool, ein Magnet-Absperrband und eine Bedienungsanleitung.

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Lefant P1

Allgemein

Erscheinungsdatum10/2022
Maße Saugroboter (L/B/H)25,0 x 25,0 x 8,0 cm
Gewicht3.54 kg
Saugleistung5500 pa
Vol. Staubbehälter350 ml
Vol. Wassertanknicht vorhanden
Vol. Staubbehälter Stationnicht vorhanden
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Lautstärke65 dB

Laufzeit

Akkukapazitat3200 mAh
max. Ladedauer240 min
max. Saugdauer230 min

Wischfunktion

Nein

Absaugstation

Nein

Navigationsart

Gyroskop

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Kamerazugriff

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

Wie sieht der Saugroboter aus?

Wie schon erwähnt, ist der kleine weiße, vollständig aus mattem und glänzenden Kunststoff bestehende Lefant P1, ein unglaublich süß aussehender Saugroboter. Mit einem Durchmesser von gerade einmal 25 cm und einer Bauhöhe von 8 cm, ist er der kleinste, den ich je zum Testen bekommen habe. Auf der Oberseite befindet sich zwei Bedienelemente, mit denen sich der Lefant P1 manuell starten, stoppen oder zur Ladestation zurückschicken lässt. Der kleine Saugroboter gibt in englischer Sprache gewisse Informationen aus. Dabei hat der Hersteller eine Kinderstimme einprogrammiert, die das Gerät noch viel niedlicher macht, als es schon ist.

Zwischen den Bedienelementen sitzt ein kleines, doch sehr hochwertig wirkendes Display, das kleine Smiley-Gesichter abbildet und so verschiedene Situationen darstellt. Muss der Roboter zurück zur Ladestation, da der Akku zur Neige geht, dann symbolisiert er das durch ein Gesicht, das aussieht, als würde er seine kleinen Augen zusammenkneifen. Insgesammt warten sieben Gesichtsausdrücke oder Symbole auf deine Entdeckung.

Auf der Front befindet sich überraschenderweise kein Bumper, sondern eine große schwarze Kunststoffscheibe, die verschiedene Infrarotsensoren verbirgt. Darüber befindet sich zudem eine HD-Kamera und ein LED-Licht. Am Heck gibt es lediglich zwei Abluftgitter zu finden.

Trotz seiner kleinen Bauform besitzt der runde Lefant P1 eine Klappe, die aufgeklappt den eingesetzten 350 ml großen und dennoch klein wirkenden Staubbehälter preisgibt. Ebenso gibt es einen Schalter, mit dem du den Roboter vollständig ein- oder ausschalten kannst.

Auf der Unterseite gibt es dahingegen ein doch recht ungewohntes Bild zu entdecken. Alles Gewohnte ist irgendwie in einem Mini-Format vorhanden. Er besitzt drei Absturzsensoren, zwei rotierende Seitenbürsten, einen Bodensensor und einen reinen Saugschacht. Du hast richtig gehört! Der Lefant P1 hat keine Bodenbürste.

Winzig kleiner Staubbehälter mit viel Fassungsvermögen

Holst du den Staubbehälter heraus, dann wirst du schnell feststellen, dass dieser mindestens genauso süß ist, wie der Lefant P1 selbst. Er ist wirklich sehr klein, fasst dennoch ein Volumen von stolzen 350 ml. Bestückt ist er mit einem innenliegenden Auffangnetz für groben Schmutz und einem austauschbaren HEPA-Feinstaubfilter. Somit eignet sich das Gerät sogar für Allergiker. Geöffnet wird der Staubbehälter, indem man den Filter herauszieht. Eine kleine Abfangklappe an der Saugöffnung verhindert sogar, dass schon aufgesaugter Schmutz wieder entweichen kann.

Was kann die Ladestation?

Die Ladestation ist von ihren Ausmaßen her ebenso ziemlich klein. Darum ist wohl auch kein Kabelmanagement vorhanden. Wo bitte soll man das Kabel in dieser kleinen Ladestation auch unterbringen? Auf der Oberseite ist ein stark beleuchtetes Logo des Herstellers, das nicht deaktivierbar ist. Somit eignet sich der Lefant P1 nicht für einen Stammplatz im Schlafzimmer.

Wie navigiert der Lefant P1?

Jetzt kommen wir zum praktischen Teil. Der Lefant P1 verfügt über eine Gyroskop-Navigation. Ein Gyroskopsensor im Inneren merkt sich also durch die Drehbewegung und Laufgeschwindigkeit der Räder und weiß somit immer, wo der Saugroboter ist, wo er schon war und wohin er noch muss. Ebenso führt diese Technologie zu einer geraden Bahnfahrt durch die Räume. Jedoch führt jedes kleine Problem dazu, dass sich bei dieser Art der Navigation, die Bahn des Roboters verschiebt.

Die Navigation des Lefant P1 hat mich dennoch echt beeindruckt. Ich habe Türschwellen im Haus, die fast 2 cm hoch sind und da ist er nur mit Mühe und Not herübergekommen. Dennoch hat er selten mal seine Bahn verschoben und somit war diese für einen Gyroskop-Sauger durchgehend gerade. Top! Die Gyroskop-Navigation führt dazu, dass der Roboter zuerst die Bahnfahrt durch die Mitten der Räume startet. Erst wenn diese Mitten alle abgefahren wurde, vollendet er seine Reinigung mit einer Randreinigung durch dein komplettes Zuhause. Er orientiert sich dabei nicht an Zimmerbegrenzungen oder ähnlichem, da er diese nicht unterscheiden kann. Alles in allem hat mich die Navigation des Lefant P1 positiv überrascht.

Der Lefant P1 hat jedoch noch weitere Navigations-Modis mit an Bord. Neben der angesprochenen geraden Bahnfahrt, kann der Sauger auch via Chaos-Navigation navigieren, eine alleinige Randreinigungsfahrt bewältigen oder in einen SpotClean-Modus überwechseln.

Sollte man vor jedem Reinigungsvorgang aufräumen?

Auf alle Fälle sollte man vor jeder Reinigungsfahrt die heimischen vier Wände aufräumen oder zumindest vor zu kleinen Objekten befreien. Der Lefant P1 besitzt keine Obstacle Avoidance. Zwar hat er eine Kamera in der Front, diese dient jedoch lediglich zur Heimüberwachung per Live-Bild. Herumliegende Socken, Kabel oder anderweitig kleine Dinge überfährt der Saugroboter oder schiebt sie zu Seite. Jedoch ist mir im Test aufgefallen, dass er sich kaum mal daran aufhängt. Tatsächlich sorgt die fehlende Bodenbürste dafür, dass er genannte Hindernisse lediglich mit sich zieht oder überfährt. Ein Aufhängen ist im Test kaum mal vorgekommen.

Sollte es einen Bereich geben, der vom Lefant P1 gemieden werden soll, dann liegt dir das im Lieferumfang enthaltene Magnet-Absperrband bereit. Dieses überfährt der Saugroboter nicht und so kannst du wertvolle Vasen oder für den Saugroboter unangenehme Bereiche einfach ausgrenzen.

Die Rückkehr zur Ladestation ist bedauerlicherweise weniger Zielstrebig. Eher versucht er den gemerkten Weg bis zu einem gewissen Punkt zurückzufahren, jedoch schafft er es nie auf diese Weise komplett bis zur Ladestation zurück. Das ist aber nicht schlimm, da der Rest vom Weg durch das Abfahren des Randbereichs bewältigt wird. So kommt er auf jeden Fall irgendwann in Richtung seiner Ladestation. Ist diese erst einmal gefunden, dann schafft er es auch immer zuverlässig anzudocken.

Kann er mit Hindernissen umgehen?

Türschwellen sind eine etwas größere Herausforderung für einen solch kleinen Saugroboter. Zwar packt der Lefant P1 zuverlässig jede harte Kante mit einer Höhe von 1,5 cm, doch sollte diese mal größer sein, muss er passen. Abgerundete Kanten jedoch schafft er auch in höheren Ausmaßen.

Der Lefant P1 besitzt keinen Bumper. Das bedeutet, dass allein die Räder und der aufkommende Widerstand beim Andocken zu einem Stopp führen. Durch die guten Infrarotsensoren in der Front stößt der Saugroboter jedoch kaum mal stark mit einem Hindernis zusammen. Die Absturzsensoren sorgen zudem dafür, dass er nicht die Treppen herunterfällt.

Durch seine kleine Bauform kommt der Saugroboter zuverlässig an Stellen, an die andere Saugroboter nicht hinkommen. Auch wenn er diese bei seiner Bahnfahrt auslässt, bewältigt er sie bei der anschließenden Randreinigung immer zuverlässig.

Kann die Saugleistung des Lefant P1 überzeugen?

Man mag kaum glauben, dass ein so kleiner Saugroboter eine vernünftige Saugleistung an den Tag legen könnte. Doch der süße Lefant P1 ist in Wirklichkeit eine richtige Maschine! Der hat gewaltig Dampf unter der Haube und kann seine 5500 Pascal voll ausschöpfen. Durch seine reine Absaugung ohne Bodenbürste ist er zwar lediglich für Hartboden konzipiert, macht aber sogar auf kurzflorigem Teppich eine recht gute Figur. Eine Wischfunktion besitzt er nicht.

Ausgelegt ist das Gerät explizit für Haushalte mit vielen herumliegenden Haaren. Das macht er auch wirklich hervorragend, da kann ich absolut nicht meckern. Kaum ein Haar bleibt noch zurück. Sogar gröbere Verschmutzungen saugt er zuverlässig ein, wären da nicht die viel zu schnell rotierenden Seitenbürsten. Diese schleudern oftmals herumliegenden gröberen Schmutz weit weg und so bleibt gerne mal etwas liegen. Zwar versucht der Hersteller mit Softwareupdates dieses Problem zu beheben, jedoch konnte ich trotz Aktualisierungen noch keine großen Veränderungen erkennen.

Durch den verbauten Bodensensor erkennt der Lefant P1 recht zuverlässig und schnell aufkommenden Teppichboden und steigert seine Leistung, die aus vier Stufen besteht, auf das Maximum. So versucht er noch besser feinen Schmutz aus den Fasern zu saugen. Jedoch kommt sogar ein 30000 Pascal starker Akkusauger ohne Bodenbürste hierbei schnell an seine Grenzen. Gröbere Verschmutzungen kann der Lefant P1 auf Teppichboden wiederum überraschenderweise wirklich gut aufsaugen. Alles in allem kann ich sagen, dass die Saugleistung des kleinen Lefant P1, wenn man die zu schnell rotierenden Seitenbürsten ignoriert, mich überzeugen konnte.

Die Rand- und Eckenreinigung

Bei der Randreinigung hat der Lefant P1 eine gute Figur gemacht. Die Seitenbürsten sind ausreichend lang, damit sie den Randbereich zuverlässig ausbürsten. Auch die Fahrt am Rand entlang ist recht gut, wenn keine breiten Bodenleisten vorhanden sind. Ist das der Fall, dann dockt er gerne in kleinen wellenartigen Bahnen an diesen entlang. Auch die Eckenreinigung ist für ein rundes Gerät ausreichend gut.

Wie wird der Lefant P1 gesteuert?

Natürlich besitzt der Lefant P1, neben der manuellen Bedienmöglichkeit, auch eine eigene App-Steuerung. Diese ist zwar absolut nicht umfangreich, enthält aber ein paar recht nützliche Dinge. Die Funktionen zeige ich dir in nachfolgender Tabelle auf. Ach, und erwähnenswert wäre übrigens auch, dass der Lefant P1 mittels Amazon Alexa und Google Assistant verbunden werden kann. So lässt er sich ganz bequem über die Sprache starten oder zur Ladestation zurückschicken. Hat im Test ebenfalls einwandfrei funktioniert.

Die Reinigungsmöglichkeiten & Navigationsmethoden

Mapping Der Saugroboter erstellt bei der Reinigung eine Karte des Haushaltes. Er bildet dabei lediglich die gefahrenen Bahnen ab. Mit der Karte kann nicht interagiert werden. Das Erstellen von Sperrzonen, einzelnen Räumen oder das Speichern der Karte ist nicht möglich!
Fahrt in Bahnen Du kannst die Gyroskop-Navigation auswählen.
Chaos-Fahrt Du kannst die Chaos-Navigation auswählen.
Randreinigung Du kannst den Randreinigungs-Modus auswählen.
SpotClean-Reinigung Du kannst den SpotClean-Modus auswählen.
Start der Reinigung Du kannst den Saugroboter über die App starten oder pausieren.
Zurück zur Ladestation Du kannst den Saugroboter über die App zur Ladestation zurückschicken.
Saugleistung ändern Du kannst die Saugleistung in 4 verschiedenen Stärken anpassen.
Roboter wiederfinden Falls der Roboter mal verschollen ist, kannst du durch diese Taste eine Sprachausgabe aktivieren.

Weitere Einstellungen

Automatische Reinigung Du kannst durch Programmierung eine Uhrzeit, einen Tag, eine Saugleistung und eine Navigationsmethode auswählen, und ihn so vollautomatisch von allein losschicken.
Virtuelle Fernbedienung Du kannst ihn mittels einer virtuellen Fernbedienung manuell steuern.
Upgrade Firmware Du kannst in diesem Punkt die Firmware aktualisieren
Name ändern Du kannst den Namen des Roboters individuell bestimmen.
Vergangene Reinigungen Du kannst vergangene Reinigungen einsehen.
Lautstärke anpassen Du kannst die Lautstärke seiner englischen Sprachausgabe einstellen.
Sprache anpassen Du kannst verschiedene Sprachen einstellen. Die deutsche Sprache ist nicht vorhanden.

Die Kamera

Kamerazugriff Du kannst auf die verbaute HD-Kamera zugreifen und dir ein Live-Bild auf dem Smartphone anzeigen lassen.
Steuern Du kannst den Saugroboter mittels Tasten während einer Live-Übertragung steuern
Intercom Du kannst über ein Zweiwege-Verfahren über den Roboter kommunizieren. Er hat dafür einen Lautsprecher und ein Mikrofon verbaut.
Screenshot erstellen Du kannst während der Live-Übertragung ein Screenshot erstellen.
Videos aufnehmen Du kannst während der Live-Übertragung Videos aufnehmen. Bilder und Videos werden im Fotoalbum des Smartphones gespeichert.
LED-Licht Bei schlechten Lichtverhältnissen kannst du ein LED-Licht für eine Überwachung in der Nacht aktivieren. Die Reichweite ist jedoch begrenzt und eine Nachtsicht-Option gibt es nicht.
Vollbild Du kannst das Live-Bild als Vollbild quer auf dem Device abbilden.

Mein persönliches Fazit zum Lefant P1

Klein aber oho? Ja, der Lefant P1 besticht primär durch seine kleine Bauart und durch sein süßes Display bzw. der Kinderstimme. Ich habe mich gleich in den 25 × 8 cm winzigen Haushaltshelfer verliebt. Jedoch solltest du dich nicht zu sehr von seinem niedlichen Aussehen täuschen lassen. Der Lefant P1 hat ziemlich Dampf unter der Haube. Mit starken 5500 Pascal Saugkraft, die tatsächlich auch ankommt, reinigt er Zuverlässig deinen Haushalt und befreit ihn von Staub, kleineren Verschmutzungen und primär Haaren.

Dank der reinen Saugöffnung ohne Bodenbürste können sich Haare nicht verfangen, aber er kann dadurch auch kaum Leistung auf hochflorigem Teppichboden ausüben, was den kleinen eher für Haushalte mit Hartböden und vielleicht kleineren Kurzfloorteppichen eignet. Durch seine kleine Bauform benötigt er auch logischerweise deutlich länger als ein großer Saugroboter und kommt bei großen Wohnungen schnell an seine Grenzen.

Für wen ist der Lefant P1 der ideale Saugroboter?

Ich sehe den Lefant P1 vorwiegend in kleineren Haushalten, die überwiegend Hartboden besitzen und zudem über recht niedrige Möbel verfügen. Wenn außerdem haarende Haustiere gehalten werden, wird der kleine Saugroboter hervorragende Leistung zeigen. Die Navigation ist für eine verbaute Gyroskop-Technik wirklich vorbildlich, die Saugleistung stark und das niedliche Aussehen ein Trendfaktor.

Für eine UVP von 499 € ist er jedoch zu teuer. Doch er ist ebenso oftmals im Angebot und aktuell sogar auf Amazon für 259 € zu bekommen. Das ist ein guter Preis für den kleinen Bengel, der dich bei seiner Ankunft garantiert in seinen Bann ziehen wird. Eine Konkurrenz zu aktuellen Flaggschiffen der Konkurrenz ist der Lefant P1 definitiv nicht. Das will und muss er aber auch nicht sein. Ich finde den Lefant P1 einfach zum Knutschen! 😍

Wo finde ich den idealen Saugroboter für mich?

Du bist dir mit dem Lefant P1 unsicher, suchst nach einem für dich passenden Saugroboter und möchtest ihn zudem vor dem Kauf mit anderen Modellen vergleichen? Dann schau dir gerne unseren Saugroboter Finder an!

Der Saugroboter Finder ist ein Hilfs- und Vergleichstool, dass dir dabei hilft, den für dich passenden Saugroboter zu finden. Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit über 250 verschiedenen Saugroboter-Modellen, die du einfach in einen Vergleich ziehen kannst. Zudem hast du die Möglichkeit, deine individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso kannst du auch Features ausblenden, die du gar nicht benötigst. Schau dir unseren umfangreichen Saugroboter Finder gerne mal an und du wirst schnell deinen richtigen und für dich passenden Saugroboter finden.

Wenn du persönlich lieber auf Erfahrungswerte baust, dann können wir dir ebenfalls eine gute und große Anlaufstelle nennen. Besuche dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die bereits mehr als 20.000 erfahrene Mitglieder aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stelle deine Fragen und bekomme in kürzester Zeit diverse Erfahrungsberichte der Community. Klicke für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Info

Du willst in Zukunft keine Testberichtemehr verpassen? Dann folge uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniere unseren Newsletter! Auch auf YouTubefindest du übrigens viele Videos aus dem Bereich Smarthome!

Saugroboter ID: 97533


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.