Signify – Arbeiten an Backup-Feature für die Philips Hue Bridge

1

Signify arbeitet scheinbar an einer Backup-Funktion für die Philips Hue Bridge, um im Falle eines Problems die Einstellungen abzurufen.

Signify – Arbeiten an Backup-Feature für die Philips Hue Bridge

Wer schon einmal ein Software-Problem oder gar einen Totalabsturz der Philips Hue Bridge erleiden musste, der weiß, dass danach alles wieder neu eingerichtet werden muss. Eine sogenannte Backup-Funktion, die alle Einstellungen abspeichert und im Fall der Fälle abgerufen werden kann, gibt es schlichtweg nicht.

Doch genau daran soll laut den Kollegen vom HueBlog bei Signify gearbeitet werden. Der Vorgang selbst soll aber über eine Cloud-Lösung erfolgen, was zumindest ein Vorteil der bevorstehenden Account-Pflicht mit sich bringt. Somit wären alle Daten jederzeit abrufbar. Wann dieses Feature eingeführt werden soll, wurde bisher jedoch nicht kommuniziert.

Wer heute schon ein Backup der Huebridge anwenden möchte, der kann dies über den Drittanbieter All 4 Hue. Dessen App erlaubt diese Funktion, ist jedoch mit einem In-App-Kauf von 6,99 € nicht kostenfrei. Zudem muss dies manuell passieren und nicht über eine automatische Backup-Funktion. Für uns somit eher die zweite Wahl, aber immerhin eine Möglichkeit.

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smarte Beleuchtung-Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst!



Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.