Siri – Weibliche Stimme ab iOS 14.5 nicht mehr Standard

0

Unter iOS 14.5 bekommt Siri zwei neue Stimmen dazu und gleichzeitig ist die weibliche Stimme bei neuen Geräten nicht mehr Standard.

 

Siri-Stimme bei Installation selber wählen

Neues Apple iPhone 12 (64 GB) - Schwarz*
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
899,00 € 830,10 €

Bisher war es bei einem neuen iPhone oder iPad immer so, dass die Stimme von Siri standardgemäß weiblich war und man diese nur nachträglich in den Einstellungen umstellen konnte. Dies ändert sich ab der Version 14.5 von iOS, welche bereits für Entwickler zur Verfügung steht. Hier kommen nämlich nun zwei neue Stimmen für die englische Sprache dazu und gleichzeitig wird man bei der Einrichtung eines neuen Gerätes gefragt, welche Stimme man für die Sprachausgabe von Siri haben möchte.

Die zwei neuen Stimmen, welche für den englischsprachigen Raum zur Verfügung stehen, sollen durch die “Neural text to speech engine” außerdem deutlich natürlich klingen.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

TechCrunch

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar