Smarte Schuhe für Blinde sollen den Blindenstock ersetzen

0

Informatiker der TU Graz haben ein Assistenzsystem für Schuhe entdeckt, das blinden Menschen den Blindenstock ersetzen soll.

 

Algorithmus für schuhbasiertes Blindenassistenzsystem

Smart Living muss sich nicht immer nur um vernetzte Geräte in den eigenen vier Wänden handeln, sie kann Menschen auch auf ganz andere Weise helfen. Dies zeigt ein Projekt der TU Graz, in welchem Informatiker ein Blindenassistenzsystem für Schuhe entwickelt haben. Dieses soll blinden Menschen dabei helfen, sich im Alltag besser zurechtzufinden 

Das Start-up Tec-Innovation hat Schuhe mit Ultraschallsensoren ausgestattet, welche ihrer Daten an eine KI senden. Diese wiederum soll dann mit einem Algorithmus den Bereich vor der blinden Person analysieren und erkennen, wo sich Hindernisse befinden. Der Träger der Schuhe soll dann mit akustischen und haptischen Signalen gewarnt werden, wenn sich ein Objekt im Weg befindet. Auch die Unterscheidung zwischen verschiedenen Hindernissen soll realisiert werden.

Bild: TU Graz

Ziel des Projektes ist es, den herkömmlichen Blindenstock durch ein zuverlässigeres und vor allem komfortables System zu ersetzen und blinden Menschen den Alltag deutlich zu erleichtern.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

via

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.