Spotify zählt nun 108 Millionen zahlende Nutzer

0

Die Haupteinnahmequellen von Spotify, sind natürlich die zahlenden Kunden. Im letzten Quartal knackte Spotify ja bereits die magische Grenze von 100 Millionen Nutzern und konnte diese nun weiter ausbauen.

 

Eigene Ziele knapp verfehlt

Ursprünglich hatte Spotify für dieses Quartal, 109 Millionen Nutzer angepeilt, verfehlte die eigenen Ziele aber knapp. 8 Millionen neue Nutzer konnte Spotify in den letzten 3 Monaten aber trotzdem hinzugewinnen, konnte bei den Studenten letztendlich aber durch eigene Probleme nicht so stark wachsen wie gewollt. Dennoch plant Spotify bis Ende des 4. Quartals noch die Marke von 125 Millionen Nutzer zu erreichen. Ausserdem gelang es dem Streaming Dienst seinen immer noch sehr hohen Verlust von 142 Millionen auf 76 Millionen Euro zu verringern.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.