Talpa – Neue Lightbar von Müller-Licht tint

0

Smarte tint Leuchten von der Firma Müller-Licht, haben sich hauptsächlich durch die Angebote bei Aldi einen Namen gemacht. Bald gesellt sich die Talpa Lightbar ins Portfolio dazu.

 

Talpa Lightbar white & color

Als ich vor einiger Zeit die neuen LED-Panels und den Lighstrip von tint auf YouTube vorgestellt habe, bekam ich auch einen kleinen Katalog des Herstellers, in welchem weitere, noch nicht erschienene tint Produkte zu sehen waren. Darunter auch die Talpa Lightbar, welche zu der Zeit noch als tint LED-Lightbar bezeichnet wurde.

tint Lightbar

Talpa von tint, damals noch mit anderem Namen.

Talpa erinnert an die Hue Play Lightbar

Mich persönlich erinnert die Talpa Lightbar auf den ersten Blick an die Play Lightbar von Philips Hue. Dank ZigBee kann sie auch problemlos in das Hue System integriert werden. Lediglich für HomeKit und die Entertainment-Bereiche steht sie dann nicht zur Verfügung.

Philips Hue White and Color Ambiance Play Lightbar, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa, schwarz
  • Das Philips Hue Play Basis Set- ist die vielseitigste...
  • Die Leuchte eignet sich besonders für ambiente Beleuchtung...
  • Farbtemperatur: 2.000 bis 6.500 Kelvin. Wählen Sie eine aus...
69,99 € 60,17 €

Im Falle der Entertainment-Bereiche ist dies natürlich schade, da die Lightbars von Hue häufig zusammen mit Ambilight-Fernsehern oder der Hue Sync Box verwendet werden.

Die Talpa Lightbar hat eine Leuchtkraft von 750 Lumen und kann neben 16 Millionen Farben auch verschiedene Weißtöne zwischen 1800 und 6500 Kelvin wiedergeben. Die Lightbar soll eine Höhe von 55 cm haben und kann sowohl liegend als auch stehen verwendet werden. Der Preis soll bei knapp 90 Euro liegen.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar