tedee Smartlock jetzt auch mit Google Assistant kompatibel

0

Das kleine Smartlock von tedee kann ab sofort auch mit dem Google Assistant per Sprachbefehl gesteuert werden.

 

“Ok Google” öffnet jetzt auch das tedee Smartlock

tedee Set 37-68mm, Elektronisches Türschloss inkl. Zylinder | einfach nachrüstbar | Steuerung via Bluetooth, tedee WLAN-Bridge ermöglicht Steuerung aus der Ferne | iPhone & Android | Smart Home
  • TEDEE SET: Das tedee Set besteht aus dem smarten Türschloss...
  • SMARTES SCHLOSS: Tedee ist ein app-fähiges und...
  • WLAN-BRIDGE: Die tedee-Bridge ermöglicht eine...
399,00 €

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich vor einiger Zeit meine Haustür mit dem Smartlock von tedee ausgerüstet. Dieses ist besonders klein und sehr hochwertig verarbeitet. Das Smartlock kann auch per Sprachbefehl gesteuert werden, bisher funktionierte dies aber nur mit dem Sprachassistenten Alexa von Amazon.

Wie tedee heute in einer Pressemitteilung verkündete, funktioniert die Sprachsteuerung ab jetzt auch mit dem Google Assistant. Wer bei sich zu Hause auf den Sprachassistenten von Google setzt, kann das tedee Smartlock nun auch darüber steuern. Mögliche Aktionen sind das Öffnen, Schließen und die Statusabfrage über den Sprachbefehl „Ok Google“. Voraussetzung für die Sprachsteuerung ist auch hier der Einsatz der tedee-Bridge.

tedee bekommt neues Business-Portal

Für tedee gibt es nun auch ein neues Business-Portal. Hier können sich, vor allem gewerbliche Nutzer, eine Übersicht über ihre Schlösser machen und diese verwalten. Das Portal kann aber auch jeder andere tedee-Nutzer verwenden und so sein Smartlock über den PC steuern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar