Tempo-Walking-Modus: Fettverbrennung mit Google Fit

0

Viele nutzen Google Fit um ihre Daten zu speichern und immer wieder kontrollieren zu können. Nun kommt ein neuer Modus dazu, der bei der Fettverbrennung helfen soll: der Tempo-Walking-Modus.

 

Tempo-Walking-Modus hilft bei der Fettverbrennung

Tägliche Ziele helfen dabei fit zu bleiben. Die meisten Nutzer von Wearables haben sich auch ein Tagesziel an erreichten Schritten eingerichtet. Nun gibt es bei Google Fit einen neuen Modus, der bei der Fettverbrennung helfen soll. Mit dem Tempo-Walking-Modus muss man ein Tempoziel festlegen, also eine Anzahl an Schritten, die man pro Minute gehen möchte. Im Durchschnitt sind das 100 Schritte pro Minute. Sobald der Modus startet, ertönt ein akustischer Ton, der die Schrittfrequenz vorgibt. Hält man dieses Tempo ein, dann erreicht man sein festgelegtes Tempoziel. Während der Aktivität kann man auch weiterhin seine Musik oder Podcast hören, der Signalton bleibt allerdings bestehen.

Der neue Tempo-Walking-Modus kann ab sofort ausgewählt werden. Sollte dieser noch nicht verfügbar sein, dann muss die Google Fit-App über den Google Play Store zunächst aktualisiert werden. Für Google Fit unter wearOS steht er allerdings (noch) nicht zur Verfügung. Dis könnte aber ein nächstes Update bringen.

Google Fit: Aktivitätstracker
Google Fit: Aktivitätstracker
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.