The Joouly – Mobile Outdoor-Leuchte mit Sektkühler und App-Steuerung

0

The Joouly ist eine tragbare Outdoor-Leuchte mit Bluetooth-Lautsprecher, App Steuerung und einem integrierten Sektkühler.

 

Stylische Outdoor-Leuchte, die mehr kann als nur leuchten

Grade bin ich im Netzt über The Joouly gestolpert, einer bunten Leuchte für den Außenbereich, die mit einer Fernbedienung oder auch per App gesteuert werden kann.

Das ist allerdings noch nicht alles, denn Joouly hat noch ein paar mehr Funktionen, an die man bei einer Outdoor-Leuchte wohl eher nicht denken würde. So besitzt die Leuchte einen integrierten Bluetooth Lautsprecher und einen inneren Behälter, welcher wasserdicht ist und somit beispielsweise als Getränkekühler oder Vase genutzt werden kann.

Mehrer Jooulys können untereinander gekoppelt werden und so Musik gleichzeitig wiedergeben. Die Musikwiedergabe mit Licht langt bei einer Akku-Ladung für etwa acht Stunden. 11 Stunden sind es bei der Nutzung als Leuchte ohne Musik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Variante aus dem Video handelt es sich wohl um ein Nachfolgemodell, welches jetzt auch per App gesteuert werden kann. Auch eine Kompatibilität mit Alexa wird in der Produktbeschreibung erwähnt.

Preislich beginnt die Leuchte bei 179 Euro für die kleinste Version und kostet 279 Euro in der größten Variante.

The Joouly 35 Limited - Bluetooth Lautsprecher mit Licht in 9 wechselbaren Farben, per App steuerbar, Getränkekühler, 3.700 mAh Akku (ca. 11 Std. Laufzeit), JOOULYs koppelbar, Mod. 2020
  • PARTY HIGHLIGHT: The Joouly 35 Limited mit den Maßen 26 X...
  • LAMPE: Die Joouly ist nicht nur ein Lautsprecher, sondern...
  • BLUETOOTH: Einfach die Box mit dem Smartphone per App oder...
174,49 €

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar