Trotz Pandemie: 16,3 Mio. Dollar für Pizza-Roboter

0

Während die gesamte Gastronomiebranche unter der Corona-Pandemie leidet, hat das Unternehmen Picnic aus Seattle eine Kapitalerhöhung um 16,3 Millionen Dollar gemeldet. Und zwar mit dem Pizza-Making Robot.

Pizza auf Knopfdruck mit dem Pizza-Roboter

Das Startup Picnic hat einen Pizza-Roboter entwickelt, der die Küchenindustrie revolutioniert. Der Pizza-Roboter kann bis zu 300 Pizzen pro Stunde herstellen. Alle benötigten Zutaten werden im Roboter aufbewahrt. Und das Beste an dem Roboter ist: Die Pizzen können beliebig und je nach Kundenwunsch belegt werden. Mit der Computer-Vision- und Deep-Learning-Technologie ermöglicht der Pizza-Roboter eine einheitliche Herstellung. Zudem wird durch die effiziente Produktion weniger als 1% Speisemüll verursacht! Ihr könnt euch bestimmt schon denken, dass der Roboter nicht unbedingt für Privathaushalte gedacht ist. Der Roboter wird zum Beispiel in Restaurants, Schulen, Krankenhäusern oder Fußballstadien eingesetzt.

Der Pizza-Roboter wurde erst 2020 auf der CES Technology Convention in Las Vegas vorgestellt und bringt Picnic  bereits jetzt einen Kapitalbeteiligung in Höhe von 16,3 Millionen Dollar. Diese Investition beinhaltet bereits eine 3 Millionen Dollar Beteiligung aus letztem Herbst.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.