Verkauf von smarten Lautsprechern im dritten Quartal weiter angestiegen

0

Ein weiteres Rekordquartal meldet Strategy Analytics, ein Marktforschungsunternehmen, dass die Verkäufe von smarten Lautsprechern und smarten Lautsprechern mit Displays ausgewertet hat. Der Absatz von Smart Speaker wurde um rund 10% im Jahresvergleich gesteigert. Doch auch Amazon, Google und Apple könnten Probleme mit der Lieferkette bekommen.

 

Googles Nest Hub mit 1,5 Mio. ausgelieferten Geräten an der Spitze

Googles Nest Hub setzt sich mit 1,5 Millionen ausgelieferten Geräten die Krone im dritten Quartal auf. Gefolgt von der zweiten Generation des Echo Show 5 von Amazon. Die Verkäufe von Smart-Displays stiegen im dritten Quartal im Jahresvergleich um fast 19% auf 11,2 Millionen Stück, während die Verkäufe von einfachen Smart-Lautsprechern (ohne Display) im gleichen Zeitraum um etwa 7% stiegen. Googles Nest Mini war das meistverkaufte Gerät in Q3 mit über 5 Millionen Einheiten, gefolgt von Apples HomePod Mini und Amazons Echo Dot der vierten Generation.

Während der Absatz von intelligenten Lautsprechern und Bildschirmen im Jahresvergleich um 10% auf 39,3 Millionen Einheiten gestiegen ist, ist das dritte Quartal im Vergleich zu den 39 Millionen des zweiten Quartals 2021 im Wesentlichen unverändert. Auf dem Gesamtmarkt blieb die Rangliste unverändert, mit Amazon auf Platz 1, gefolgt von Google, Baidu, Alibaba und Apple.

Global Smart Speaker and Smart Display Market Q3 2021

Doch die Auswirkungen der globalen Komponentenknappheit haben sich auch auf die Lieferkette für intelligente Lautsprecher ausgewirkt. Dabei sind chinesische Anbieter stärker betroffen als andere, so die neueste Studie von Strategy Analytics’ Smart Speakers and Screens Service. China allein macht in der Regel 30% bis 40% des Weltmarktes pro Quartal aus, so dass die Herausforderungen von Alibaba, Baidu und Xiaomi ein Indikator dafür sein werden, wie China seine Lieferkettenprobleme in den Griff bekommt. Während die erste Hälfte des Jahres 2021 auf dem globalen Markt für Smart Speaker und Smart Displays eine Rückkehr zur alten Form war (aufgestaute Nachfrage aus dem Jahr 2020), belasten die anhaltenden, wenn nicht sogar zunehmenden Probleme mit Versand- und Logistikproblemen, Komponentenengpässen und den Delta- und Omicron-Varianten des COVID-19-Virus in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 diesen Markt.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zu sämtlichen Smart Speaker Themen austauschen kannst!

Quelle, via

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.