watchOS 8 bringt AOD-Upgrades für Drittanbieter-Apps

0

Apple hat in seiner WWDC 2021 die neuen Funktion in watchOS 8 vorgestellt. Nun wurde eine weitere bekannt, nämlich die neue integrierte Anwendung, die das Always-On-Disyplay (AOD) nutzt inklusive einer neuen Möglichkeit für Entwickler das AOD für Drittanbieter-Apps zu nutzen.

 

watchOS 8 – Nutzungsmöglichkeit für Drittanbieter-Apps

Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau,...
Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau,...*
Großes Retina OLED Display; Erfasse Trainings wie Laufen, Gehen, Radfahren, Yoga, Schwimmen und Tanzen
299,00 € 277,99 €

Für die Apple Watch ab Serie 5 werden im Herbst mit watchOS 8 drei neue App-Anwendungen für das Always-On-Display (AOD) kommen. Neben einer Musik- und Karten-App wird auch eine Nutzung durch den Taschenrechner.

In der Musik-App zeigt das abgeblendete AOD die Now-Playing-Oberfläche an. Die Karten-App zeigt das abgeblendete AOD Details zur nächsten Navigationsrichtung und in der Taschenrechner-Funktion zeigt das abgeblendete AOD den kompletten Taschenrechner an. Das ist vor allem dann nützlich, wenn man immer wieder schnell was ausrechnen muss.

Bild: 9to5mac

Außerdem stellt Apple eine neue API (Programmierschnittstelle) zur Verfügung. Apps die mit watchOS 8 SDK erstellt werden, zeigen in dem AOD nun eine abgeblendete Version der App und nicht – wie derzeit – die Unschärfe oder Digitaluhr.

Entwickler haben die Möglichkeit anzugeben, welche Elemente ihrer App häufige Updates benötigen und welche statisch bleiben. Außerdem können sie auch bestimmte Anzeige-Elemente stärker hervorheben.

Das Always-On-Display wird auf der Apple Watch Series 5 und 6 unterstützt. In watchOS 7 zeigte der Always-On-Status die Benutzeroberfläche Ihrer App verschwommen mit der überlagerten Zeit. Wenn Sie Ihre App mit dem watchOS 8 SDK neu erstellen, wird die Benutzeroberfläche Ihrer App nun abgeblendet angezeigt und ist sofort interaktiv, wenn jemand auf die Benutzeroberfläche tippt.

Wenn Sie sekundären Text, Bilder oder Füllungen haben, können Sie diese selbst weiter dimmen, um die Informationen, die hervorgehoben und sichtbar bleiben sollen, stärker hervorzuheben.

Wenn Ihre Benutzeroberfläche große Elemente enthält, die mit Farben oder Bildern gefüllt sind, möchten Sie diese Elemente möglicherweise so reduzieren, dass sie mit einem Strich oder einer abgeblendeten Farbe dargestellt werden, um die Erdung der Benutzeroberfläche beizubehalten, aber Ihre hervorgehobenen Informationen weiterhin sichtbar zu machen.

Das neue Design ohne die Unschärfe kann auch von Apple-Apps genutzt werden.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

 

Bild: 9to5mac

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Hinterlasse uns doch ein Kommentar

Über den Autor

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.