Wettbewerbs- und Datenschutzprobleme: Alexa, Siri & Co droht EU-Regulierung

0

Die EU befürchtet Wettbewerbs- und Datenschutzprobleme beim Internet der Dinge. Das betrifft unter anderem auch die Sprachassistenten von Google, Amazon und Apple. Bestimmen die großen Techkonzerne mit ihren Sprachassistenten, wie Anwender das Internet nutzen und gibt es eine EU-Regulierung?

 

Droht eine Regulierung für Alexa, Siri & Co?

Smart Home Gadgets und Sprachassistenten sind mittlerweile in vielen Haushalten zu finden. Das schafft auch für die Hersteller eine gewisse Kontrolle, welche Dinge sie für den Nutzer ermöglichen und welche sie bewusst weglassen oder eben deren Kompatibilität unterbinden bzw. einschränken. Bedenken darüber hat zumindest die EU-Kommission in einer Marktuntersuchung gewonnen und will in den kommenden Monaten an Plänen für eine Regulierung arbeiten. Natürlich geht es hier ganz allgemein um das “Internet der Dinge”, also sind davon sowohl Sprachassistenten als auch Hersteller von Smart Home Geräten betroffen. 

In dem “vorläufigen” Bericht wird bestätigt, dass die Märkte rasch anwachsen, es werden aber auch mögliche Bedenken aufgeführt, die von einigen Teilnehmern der Untersuchung vorgebracht wurden. Im Rahmen dieser Untersuchung hat die Kommission rund 200 Unternehmen aus Europa, USA und Asien zusammengetragen und bewertet. Dabei ging es sowohl um größere aber auch kleinere Unternehmen. 

Der Abschlussbericht zu dieser Untersuchung soll laut EU-Kommission im ersten Halbjahr 2022 veröffentlicht werden. Die gesammelten Informationen könnten zum Beispiel in die Beratungen über das geplante Gesetz über digitale Märkte einfließen. Aber auch zur Einleitung von Verfahren für die Durchsetzung des EU-Wettbewerbsrechts könnten diese Informationen genutzt werden. Bei einem Verstoß gegen die Wettbewerbsvorschriften der EU droht Unternehmen eine Geldbuße in Höhe von bis zu 10 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes. 

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.