Roborock Dyad Air | TEST | Der günstige im Bunde

Roborock hat unerwartet einen günstigen Wischsauger auf den Markt gebracht, der ein paar Features im Vergleich zum Roborock Dyad Pro gestrichen bekommen hat. Dennoch verfügt er über alles, was man für die Reinigung mit einem Wischsauger benötigt.

VOR- & NACHTEILE | Roborock Dyad Air

Bevor wir gemeinsam in den ausführlichen Teil des Testberichts übergehen, zeige ich euch die Stärken und Schwächen des Roborock Dyad Air Nass- und Trockensaugers auf:

Vorteile
  • Nahe Kantenreinigung
  • Freistehfunktion
  • App-Funktionen
  • Nur-Saugen-Funktion
  • Schmutzerkennung
  • Automatische Bürstenreinigung
  • Bürstentrocknung
Nachteile
  • Lediglich einseitige Randreinigung

TEST | Kann der Roborock Dyad Air mithalten?

Schon für 300 € ist er erhältlich, der Roborock Dyad Air. Das Einsteigermodell kommt deswegen zu so einem günstigen Preis zu euch nach Hause, da er auf verschiedene Funktionen im Vergleich mit dem Roborock Dyad Pro verzichten muss. Je nachdem, was man von einem Wischsauger erwartet, besitzt er dennoch alle wichtige Funktionen, die ein Wischsauger für eine anständige Reinigung benötigt. Ob er auch in Hinblick auf die Leistung Abstriche machen muss oder ob er mit der Konkurrenz mithalten kann, zeige ich euch in diesem Testbericht.

Roborock Dyad Air - Wir haben uns den günstigen Wischsauger ganz genau angeschaut!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Roborock bedanken, die mir den Roborock Dyad Air für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Roborock Dyad Air

Allgemein

ArtAkku-Wischsauger
Höhe110.0 cm
Breite32.0 cm
Tiefe26.0 cm
Gewicht4.1 kg
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat4000 mAh
Ladedauer300 Minuten
Maximale Wischdauer (Herstellerangabe)50 Minuten
Wischdauer gemessen (Max-Modus)28:30 Minuten

Sonstiges

Saugleistung17000 pa
Motorleistung--
Wischmodi3
Wasserzufuhrautomatisch
Vol. Frischwassertank900 ml
Vol. Schmutzwassertank770 ml

Features

App Funktion
Autom. Saugkraftverstärkung
Basis mit Bürstentrocknung
Basis mit Ladefunktion
Basis mit Reinigungsfunktion
Freistehfunktion
Haustiere/viele Haare
Info Display
Nur Saugen Funktion
Reinigung bis zum Rand

Zubehör

Ersatzfilter
Reinigungswerkzeug

Alle Angaben ohne Gewähr

KAUFEN | Hier findest du den Roborock Dyad Air

Roborock Dyad Air

Damit ihr unsere Benotung, die auf dem Titelbild ersichtlich ist, transparent nachvollziehen könnt, haben wir euch folgende Liste mit erklärenden Infosymbolen erstellt:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Roborock Dyad Air abgeschnitten!

Test Ergebnis
Wischleistung: Ketchup flüssig 5 von 5
Wischleistung: Ketchup angetrocknet 3 von 5
Wischleistung: Kaffee angetrocknet 4,5 von 5
Wischleistung: Haferflocken mit Milch 4,5 von 5
Kantenreinigung 6 von 7
Selbstreinigung 3 von 4
Manuelle Reinigung 4 von 4
Flexibilität 2 von 4
Handhabung 5 von 8
Akkulaufzeit 5 von 5
Wassertank 5 von 5
Wischtechnologie 2 von 7
Basisstation 1 von 5
Qualität 4 von 4
Display 1 von 4
App-Funktion 1 von 1
Besonderheiten 0 von 3

Alle Angaben ohne Gewähr

LIEFERUMFANG | Das ist alles dabei

Der günstige Preis spiegelt sich zuerst im Lieferumfang. Neben dem Wischsauger ist lediglich die Basisstation, ein Reinigungstool und ein Ersatzfilter dabei. Das war es auch schon. Mehr benötigt man jedoch auch nicht.

Das ist der Lieferumfang des Roborock Dyad Air

DESIGN | So sieht der Roborock Dyad Air aus

Wie man von Roborock gewohnt ist, kommt der Roborock Dyad Air in einer hervorragenden Verarbeitungsqualität daher. Der Aufbau des Wischsaugers ist fast gleich zum Roborock Dyad Pro. Der Frisch- und Abwassertank sind beide von vorn abnehmbar, jedoch vermisst man einen Reinigungsmitteldosierer auf der Bodendüse. Auch verfügt der Roborock Dyad Air lediglich über eine einzige Bürste, anstatt wie der Roborock Dyad Pro über drei.

So sieht der Roborock Dyad Air Wischsauger aus

Tanks | Frisches und schmutziges Wasser

Auf der Front des Wischsaugers sitzen zwei Tanks. Der obere ist der Frischwassertank, der stolze 900 ml Volumen fasst. Der untere ist der Schmutzwasser- oder Abwassertank, der ein Volumen von 770 ml besitzt. Beide sind nach vorn abnehmbar, was ein Umgreifen verhindert. Der Abwassertank ist auf der Oberseite zusätzlich mit einem Feinstaubfilter versehen.

Der Roborock Dyad Air ist mit einem Firsch- und einem Abwassertank ausgestattet. Beide sind großzügig bemessen.

Bedienung | So steuert man den Wischsauger

Die Steuerung des Roborock Dyad Air erfolgt vollständig über den Haltegriff. Dort sitzen drei Tasten, die verschiedene Aktionen ermöglichen. Diese werden auf dem auf der Oberseite befindlichen Display angezeigt. Welche Modi bereitstehen, zeige ich euch hier:

  • Power | Mit dieser Taste kann man den Wischsauger Ein- oder Ausschalten.
  • Modi | Mit dieser Taste kann man die verschiedenen Modi durchwählen.
  • Selbstreinigung | Mit dieser Taste kann man die Selbstreinigung der Bürste auf der Station starten.

Über die Tasten am Griff wird der Roborock Dyad Air gesteuert

Bodendüse | Jetzt nur noch eine Bürste

Die Bodendüse hat sich im Vergleich zum Roborock Dyad Pro etwas verändert. Die Form ist gleich geblieben, jedoch ist der Reinigungsmitteldosierer verschwunden. Wenn man die Düse umdreht, sticht einem noch eine Änderung ins Auge. Tatsächlich verfügt der Roborock Dyad Air nur noch über eine rotierende Bodenbürste und nicht mehr über drei.

Die Bodendüse des Roborock Dyad Pro enthält lediglich eine Bürste, die leicht entnommen werden kann.

DISPLAY | Diese Informationen zeigt es an

Beim Display und dessen Funktionen steht das des Roborock Dyad Air der Pro-Variante in nichts nach. Es zeigt ebenso den verfügbaren Akkustand und die Modi an, die man auswählt. Zudem ist wieder ein blauer Ring in der Anzeige, der sich bei starker Verschmutzung verfärbt. Das bedeutet, der Wischsauger hat eine automatische Schmutzerkennung mit an Bord, in der er seine Leistung automatisch steigert, wenn starke Verschmutzung erkannt wird.

Der Roborock Dyad Air verfügt über einen LED-Ring im Display, der sich bei starker Verschmutzung automatisch verfärbt

Modi | Diese Funktionen stehen zur Verfügung

Mit der Modus-Taste kann man einfach und schnell zwischen verschiedenen Modi durchwählen. Der Standardmodus ist der Auto Modus. Des Weiteren könnt ihr zwischen folgenden Modi durchwählen:

  • Auto | Erkennt den Verschmutzungsgrad und passt die Leistung automatisch daran an. Dazu zeigt ein blauer LED-Ring durch Verfärbung an, wie stark die Verschmutzung ist.
  • Max | In diesem Modus rotiert die Bürste schneller und die Saugleistung, wie auch die Wasserabgabe auf die Bürste, wird erhöht.
  • Nur-Saugen | Die Wasserabgabe wird gestoppt und der Wischsauger saugt lediglich Flüssigkeit auf.
  • Eco | Dieser Modus eignet sich für saubere Umgebungen, da die Saugleistung und Wasserabgabe reduziert wird.

Vier verschieden auswählbare Modi können durchgeschaltet werden

UMGANG | Wie schlägt sich der Roborock Dyad Air im Alltag?

Wischsauger müssen im Alltag überzeugen, da sonst kein anständiger Betrieb möglich ist. Dazu zählen wichtige Kriterien wie das Gewicht, die Flexibilität, wie natürlich auch die Leistung. Wie sich der Roborock Dyad Air Wischsauger bei uns im Test geschlagen hat, verrate ich euch jetzt.

Der Umfang mit dem Wischsauger von Roborock muss von Anfang bis Ende stimmen

Gewicht | Leichter als die High-End-Geräte

Mit 4,1 kg ist der Roborock Dyad Air 700 g leichter als die Pro-Version und sogar stolze 1,4 kg leichter als der Roborock Dyad Pro Combo. Das muss er auch, da er keine gegeneinander rotierende Bodenbürsten besitzt und er somit ein wenig nach vorn zieht. Da er jedoch so leicht ist, fällt dieses Szenario überhaupt nicht ins Gewicht. Somit lässt sich der Wischsauger gut führen und schmerzt auch auf Dauer nicht in den Armen.

Das Gewicht des Wischsaugers ist angenehm und so gelingt eine lange Führung

Flexibilität | Um und unter Möbeln

So leicht er auch ist, er muss auch flexibel genug sein, um auch schwerer zu erreichende Stellen zu erreichen. Dafür besitzt er dasselbe Gelenk wie die anderen Modelle und kommt so einigermaßen gut um Ecken herum. Auch unter Möbel kommt er jedenfalls mit seiner Düse. Man kann ihn bis zu einem gewissen Grad kippen, dann ist aber Schluss, denn bei zu flachem Winkel hebt sich seine Bodendüse in die Luft.

Der Roborock Dyad Air ist flexibel, kommt jedoch nur bedingt unter Möbel

Freistehfunktion | Mal eben stehen gelassen

Der Roborock Dyad Air verfügt über eine praktische Freistehfunktion. Diese ermöglicht es, den Wischsauger einfach kurz abzustellen, wenn es etwa an der Tür klingelt oder man kurz woanders hin muss. Jedoch sollte er nicht zu lange stehen. Er verliert zwar kein Wasser, seine Bodenbürste ist dennoch feucht und könnte auf Dauer empfindlichen Boden beschädigen.

Der Roborock Dyad Air verfügt über eine sehr praktische Freistehfunktion

Wassertanks | Das Entleeren und Befüllen

Nach jeder Reinigungsaufgabe müssen die Wassertanks des Roborock Dyad Air gewartet werden. So sollte man den Frischwassertank wieder auffüllen, damit man bei der nächsten Reinigung sofort startklar ist. Ebenso wichtig ist es, den Abwassertank nach jeder Reinigung zu entleeren. Dafür nimmt man den Deckel des Abwassertanks ab und kippt das Schmutzwasser einfach in den Ausguss. Danach spült man noch alles mit Frischwasser ab und schon können die Tanks wieder eingesetzt werden. Das stetige Reinigen ist wichtig, da sich sonst stark unangenehme Gerüche entwickeln, die beim nächsten Reinigungsdurchgang durch die Abluft des Wischsaugers verteilt werden.

Das Befüllen und Entleeren der Tanks ist nach jeder Reinigung notwendig

REINIGUNGSSTATION | Laden, Waschen & Trocknen

Im Lieferumfang des Wischsaugers befindet sich eine praktische Ladestation, die den Wischsauger bei Nichtgebrauch in einer Schale stehend aufbewahrt. Dabei lädt das Gerät nicht nur auf, sondern kann auch selbstständig gereinigt werden.

Das alles kann die Reinigungsstation des Roborock Dyad Air

Bürstenwäsche | Kein Auswaschen von Hand nötig

Nach jeder Reinigungsaufgabe stellt man den Roborock Dyad Air in seine Station und drückt im Anschluss auf die Taste für die Selbstreinigung. Dabei startet das Gerät die Bürstenwäsche, indem die Bodenbürste anfängt, schnell zu rotieren und der Wischsauger Frischwasser auf diese abgibt. Die Zentrifugalkraft entfernt zuverlässig Verschmutzungen und hinterlässt die Bürste sauber für den nächsten Einsatz.

Die Bürstenwäsche ist effektiv, um Verunreinigungen an der Bürste zu entfernen

Vergleich | Vor und nach der Selbstreinigung

Da wir aufzeigen möchten, wie gut die Bürstenwäsche funktioniert, haben wir einen kräftigen Klecks Ketchup aufwischen lassen und daraufhin die Bodenbürste fotografiert. Danach starteten wir die Selbstreinigung, um euch zeigen zu können, wie gründlich diese ist. Das Resultat spricht Bände. Die Selbstreinigungsfunktion der Bodenbürste funktioniert einwandfrei und der meiste Schmutz verschwindet.

Der Vergleich zeigt, wie gut die Selbstreinigung funktioniert

Trocknung | Nach der Bürstenwäsche gegen Gerüche

Nach der Bürstenwäsche startet automatisch eine Heißlufttrocknung. Die Luft wird aus den Löchern, die sich auf der Station befinden, herausgeblasen und verhindert, dass sich Keime und Bakterien großflächig ansiedeln können. Das beugt natürlich unangenehmen Gerüchen und sogar der Schimmelbildung vor, ist jedoch auch das Stromfressende an dem Paket. Zwar hält sich das noch in Grenzen und ist lange nicht so schlimm wie bei einem Föhn, wird aber auf Dauer im Geldbeutel merkbar.

Die Station des Roborock Dyad Air besitzt eine Bürstentrocknung mit heißer Luft

REINIGUNGSLEISTUNG | So gut reinigt der Roborock Dyad Air wirklich

Damit wir eine Vergleichbarkeit zwischen allen getesteten Wischsaugern erreichen können, verteilen wir einen immer gleichbleibenden Teil aus flüssigen, dickflüssigen und fest getrockneten Schmutz auf Hartboden. Jeder Wischsauger kann in seinen Überfahrten zeigen, wie gut er reinigen kann.

Wir haben uns die Reinigungsleistung des Roborock Dyad Air ganz genau angeschaut!

Flüssige Verschmutzung | Unsere gemessene Reinigungsleistung

Unsere kleinen Tropfen an flüssigem Ketchup hat den Roborock Dyad Air vor keine Herausforderungen gestellt. Mit nur einer Überfahrt, also vor und zurück, hat er diese vollständig verschwinden lassen. Das schaffen jedoch die meisten von uns getesteten Geräten reibungslos.

Roborock Dyad Air - Die gemessene Reinigungsleistung mit flüssiger Verschmutzung

Dickflüssige Verschmutzung | Unsere gemessene Reinigungsleistung

Um dickflüssige Verschmutzung zu simulieren, verteilen wir Haferschleim auf dem Boden, das der Wischsauger am besten in wenigen Überfahrten beseitigen sollte. Hier hat der Roborock Dyad Air ebenfalls gezeigt, wie leichtgängig ihm diese Herausforderung gefallen ist. Mit ebenfalls einer Fahrt nach vorn und wieder zurück war alles aufgewischt.

Roborock Dyad Air - Die gemessene Reinigungsleistung mit dickflüssiger Verschmutzung

Eingetrocknete Verschmutzung | Unsere gemessene Reinigungsleistung

Bei eingetrockneten Flecken hat der Roborock Dyad Air genauso zu kämpfen, wie auch alle anderen Wischsauger auf dem Markt. Er benötigte 13 Überfahrten, bis dieses vollständig entfernt ist. Man muss dazu sagen, dass diese Art der Verschmutzung selbst mit einem feuchten Tuch schwer zu beseitigen ist. Hier muss stark geschrubbt werden, bis nichts mehr zu sehen ist. Somit ist auch dies ein hervorragendes Reinigungsergebnis.

Roborock Dyad Air - Die gemessene Reinigungsleistung mit eingetrockneter Verschmutzung

Ecken & Kanten | Eine einseitige Sache

Der Roborock Dyad Air kommt sehr nahe an eine Kante heran. Gerade einmal knapp ein Millimeter ist noch Platz, zwischen Wand und Bürste. Das ist eine tolle Sache, wäre sie nicht einseitig. Die Bürste kommt lediglich von einer Seite aus so nahe an den Rand heran. Auf der anderen Seite bleibt etwa drei Zentimeter Platz zwischen Bürste und Rand. Das ist bei der Pro- oder Combo-Variante beidseitig gelöst. Somit kommt er auch weniger gut in die Ecken hinein, jedenfalls, wenn man an diese nur von einer Seite aus herankommt.

Die Randreinigung ist einseitig und so kommt er nur schwer bis in die Ecken hinein

APP | Praktische Funktionen oder unnötig?

Der Roborock Dyad Air verfügt über eine App, mit der man verschiedene Dinge steuern kann. Ob man sie nun im Alltag benötigt oder ob sie unnötig ist, müsst ihr selbst entscheiden. In meinen Augen ist die Einbindung nicht unbedingt notwendig.

Der Roborock Dyad Air verfügt über eine App-Steuerung

Reinigungseinstellungen

In der App hat man die Möglichkeit, verschiedene Dinge einzustellen. Zum einen kann man auswählen, wie gründlich die Selbstreinigung erfolgen soll oder wie schnell getrocknet werden soll. Zudem kann man die Saugkraft, die Wasserzufuhr und die Rollendrehzahl in den verschiedenen Modi beeinflussen. Sogar eine täglich automatisch startende Selbstreinigung kann geplant werden.

Roborock Dyad Air - App - Reinigung

Einstellungen

Des Weiteren kann man einstellen, ob die Selbstreinigung und Trocknung automatisch beim Aufsetzen auf die Station starten oder wie lange die Trocknung erfolgen soll. Zudem kann das Display zu einer bestimmten Zeit deaktiviert oder eingesehen werden, wie lange die Verschleißteile noch halten. Meiner Meinung nach eine schöne Info-App, aber nichts Notwendiges.

Roborock Dyad Air - App - Einstellungen

FAZIT | Meine Meinung zum Roborock Dyad Air

Der günstige Wischsauger aus der Reihe der Roborock Nass- & Trockensauger muss weniger Abstriche zu seinen größeren Verwandten machen, als anfänglich gedacht. Ja, die Bodenbürste ist jetzt nicht mehr im Trio auffindbar und der Reinigungsmitteldosierer ist ebenfalls verschwunden. Etwas bedauerlich ist zudem, dass die Randreinigung nun zur einseitigen Angelegenheit wurde, das war es aber auch schon an Funktionen, die vermisst werden könnten. Ansonsten bietet der Roborock Dyad Air all das, was auch der Roborock Dyad Pro bietet.

Der Roborock Dyad Air Wischsauger hat sich im Test behaupten können

Die Reinigungsergebnisse waren hervorragend für die günstige Preisklasse und auch der Umgang ist flexibel gestaltbar. Die Schmutzerkennung funktionierte im Test ebenfalls gut und hat die Reinigungsleistung maximiert bei starken Verschmutzungen. Wer also einen anständigen Wischsauger benötigt, dafür aber nicht allzu viel Geld liegen lassen möchte, der kann mit ruhigem Gewissen und einer freudigen Erwartung zum Roborock Dyad Air greifen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WISCHSAUGER FINDER | Hier findet ihr den richtigen Nass- & Trockensauger!

Ihr haltet nach einem Wischsauger Ausschau, der genau zu euren Wünschen passt, aber das aktuelle Angebot erschlägt euch? Dann wirft einen Blick in unseren Wischsauger Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für euch einen auf eure Bedürfnisse abgestimmten Wischsauger findet.

Gefüttert ist der Wischsauger Finder mit zahlreichen verschiedenen Wischsaugermodellen, die ihr detailliert vergleichen könnt. Dabei habt ihr die Möglichkeit, eure individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso könnt ihr Features ausblenden, die gar nicht benötigt werden oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schaut euch unseren umfangreichen Wischsauger Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und ihr werdet schnell einen für euch passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn ihr lieber auf Erfahrungswerte baut, dann können wir euch ebenfalls eine große Hilfestelle nennen. Besucht dafür unsere Wischsauger-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Akkusauger vereint. Stellt eure Fragen und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klickt für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Wischsauger ID: 109912


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Wischsauger

  1. Michael Szelinski am

    Vielen Dank für die tollen und leicht verständlichen Infos.
    Ich habe noch eine Frage:
    Muss man die Rolle irgendwann austauschen und wenn ja, wo bekommt man diese zukaufen?
    In meiner Recherche bin ich da nicht fündig geworden.
    Beste Grüße
    Michael Szelinski

    • Florian Beckmann am

      Nach sehr langer Zeit vielleicht ja. Allerdings kann ich selbst im Netz auch keine Ersatzteile für den Dyad Air finden.

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.