Withings stellt Body Scan auf CES offiziell vor

0

Im Rahmen der CES 2022 hat Withings seine neue Waage Body Scan vorgestellt.

 

Withings Body Scan – Spitzenmodell für 2022 geplant

Nachdem das letzte Produkt schon eine Weile her ist, will Withings 2022 eine neue Waage auf den Markt bringen. Allerdings verzögert sich der Verkaufsstart der Body Scan, denn laut eigenen Aussagen von Withings, arbeitet das Unternehmen noch mit Kardiologen, Diabetologen, und Neurologen zusammen und rechnet mit einer CE-Zulassung in der zweiten Jahreshälfte.

Neben neuen Sensoren, die einen präzisieren “Body Scan” von Körperfett, Muskelmasse und Co. ermöglichen sollen, kommt die neue Waage auch mit einem 6-Kanal-EKG. Über die App kannst du dir dann nochmal zusätzliche Informationen und Tipps von Gesundheitsexperten und Coaches holen.

Withings will mit der Body Scan nicht nur eine smarte Waage anbieten, sondern sich mit dem Gadget mehr auf die komplette Körperzusammensetzung fokussieren und spricht von der erstmalige Erkennung von peripherer Neuropathie von zu Hause aus:

In Deutschland entwickelt unter den 6,7 Millionen Diabeteskranken rund jede:r Dritte eine Nervenerkrankung. Neuropathie ist eine häufige Komplikation im Zusammenhang mit Diabetes, die durch die Schädigung kleiner Nerven gekennzeichnet ist. Die Degeneration kleiner Nervenfasern reduziert die Innervation der Schweißdrüsen. Unbehandelte Neuropathie kann zu Fußgeschwüren, Amputationen und einem erhöhten Sterberisiko führen. Vielen Arztpraxen fehlt jedoch die Ausrüstung, um Neuropathie zu erkennen. Mit Body Scan können Nutzer:innen erstmals die Nervenaktivität zuhause messen.

Bild: engadget

Die verbesserten und neuen Funktionen haben natürlich ihren Preis und in Deutschland wird die UVP der Body Scan ca. 300 € betragen. Interessant ist, dass die Waage von Withing zusätzlich über Handgriffe die Werte misst. Das sorgt für eine etwas bessere Genauigkeit als bei Geräten, die die Daten nur über die Füße messen.

Ich habe mit der amazfit Smart Scale eine solche getestet. Wie sie in diesem Test abgeschnitten hat, siehst du im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smarthome / IoT Deutschland Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.