Xiaomi plant Europazentrale in Deutschland

0

Der drittwichtigste Smartphone-Hersteller in Deutschland will sein Geschäft weiter ausbauen.

Xiaomi Europazentrale in Düsseldorf geplant

Xiaomi Mi 10T 6GB+128GB lunar Silver ohne Simlock, Alexa Hands-Free, ohne Branding
  • Das Mi 10T mit Alexa Hands-Free könnt ihr von unterwegs...
499,00 € −25% 376,21 €

Im Juli 2020 eröffnete Xiaomi seinen ersten Flagshipstore in Deutschland. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen musste der Laden im Dezember geschlossen werden. Dies hat aber dem chinesischen Hersteller nicht geschadet. Die Absatzzahlen in Deutschland steigern stetig. Deshalb will Deutschlandchef Alan Chen Li das Geschäft weiter ausbauen und kündigte eine Europazentrale in Düsseldorf an.

Ein genauer Zeitplan für den Aufbau der Zentrale sei wegen der Corona- Pandemie schwer abzusehen. Geplant sei ein Standort mit mehreren hundert Mitarbeitenden die in Bereichen wie Logistik, Finanzen, Service und Marketing arbeiten. 

Nur rund ein Jahr nach der Eröffnung in Deutschland ist Xiaomi im vergangenen Quartal zur drittwichtigsten Smartphone- Marke etabliert. Nur Apple und Samsung waren noch vor dem chinesischen Unternehmen das seinen Geräteumsatz um 140 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. Damit erreicht Xiaomi einen Marktanteil von zehn Prozent.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar