Aipower Spark – Weiteres Autoladegerät mit Alexa von Aukey

0

Aipower Spark ist ein Ladegerät für den Zigarettenanzünder. Wie Roav Viva von Anker besitzt auch er eine Alexa-Integration.

 

Aipower Spark überwacht auch die Autobatterie

Regelmäßig schaue ich mir die Neueinträge bei der amerikanischen Zertifizierungsbehörde FCC an, um dort nach Hinweisen auf neue Smart Home Produkte zu suchen. Diesmal ist mir dabei ein Gerät mit dem Namen Spark aufgefallen, welches von der Firma Aukey hergestellt wird.

Hierbei handelt es sich um ein KfZ-Ladegerät für den Zigarettenanzünder. Gleichzeitig wurde hier aber auch Alexa als Sprachassistent integriert, was viele von euch wahrscheinlich von dem sehr ähnlichen Gerät von Anker, dem Roav Viva kennen werden.

Die Funktionen beim Aipower Sprak sind an sich gleich. Das Gerät wird in den Zigarettenanzünder eingesteckt, via Bluetooth mit dem Smartphone und der zugehörigen App verbunden und das Smartphone selber wiederum per Bluetooth mit dem Autoradio. So kann Alexa auch im Auto genutzt werden und die Sprachausgabe erfolgt über die Lautsprecher im Auto.

Interessant ist auch die Tatsache, dass man mit dem Spark die Autobatterie überwachen kann. Ist die Spannung zu niedrig, wird dies durch eine blinkende LED signalisiert und auch in der App angezeigt.

Aipower Spark

Aipower Spark überwacht die Autobatterie.

So ganz neu ist das Gerät allerdings nicht, denn im Internet findet man bereits einige Tests aus dem Jahr 2019. Vielleicht ist das Erscheinen bei der FCC aber auch ein Hinweis darauf, dass Aukey das Gerät auch in Deutschland auf den Markt bringen wird.

Allerdings kann man Aipower Sprak bereits jetzt auf der Webseite des Herstellers, für knapp 70 Euro auch nach Deutschland schicken lassen. Den Preis finde ich allerdings etwas überteuert, da man den Roav Viva bereits für knapp 40 Euro kaufen kann.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar