PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Alexa Answers – Nutzer sollen Fragen beantworten und Alexa schlauer machen

0

Die Alexa Nutzer unter euch kennen es. Viel zu oft hört man von ihr nämlich die Antwort: “Das weiß ich leider nicht”. Das soll sich bald ändern, mit eurer Hilfe!

 

Alexa Answers lässt euch die Fragen beantworten

An Alexa wird oft ihr Wissen bemängelt. Da hat Google nämlich die Nase um Längen vorne. Damit Alexa nun auch ein bisschen klüger wird, sollt ihr helfen. Mit der Plattform Alexa Answers, ist es euch nämlich jetzt möglich, offene Fragen zu beantworten.

–> Alexa Answers Plattform

Das Ganze ist recht einfach. Ihr müsst euch lediglich auf der Seite in euer Alexa Konto einloggen und eine er offenen Fragen auswählen, schon könnt ihr helfen und sie beantworten.

Wie ihr an der Beschreibung aber erkennen könnt, ist das Ganze bisher nur auf englisch verfügbar. Sollte die Funktion aber gut angenommen werden, gehe ich stark davon aus, dass Alexa Answers auch schnell auf andere Sprachen ausgeweitet wird.

Solltet ihr später eine Antwort von Alexa erhalten, die über die Plattform eingetragen wurde, bekommt ihr auch den Hinweis, dass die Antwort von einem Nutzer und nicht direkt von Amazon stammt. Damit auch ein Anreiz für die Helfer geschaffen wird, gibt es ein Punktesystem. Für eine eingetragene, sowie eine später abgespielte Antwort von Alexa, gibt es dann Punkte. Ein Bewertungssystem sorgt zusätzlich dafür, dass die Qualität der Antworten hoch ist.

Wie seht ihr das Ganze. Würdet bzw. werdet ihr bei dem Programm helfen?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar