Alexa App für Windows 10 kann jetzt Kamera anzeigen

0

Die Alexa App für Windows 10 wird wie auch die normale Alexa App auf dem Smartphone stetig erweitert. Als neueste Eigenschaft kann die Alexa App für Windows 10 nun auch auf die Kameras der Heimüberwachung zugreifen und den Livestream der Kamera anzeigen.

 

Alexa App für Windows 10 zeigt Livestream von Echo Geräten

Der neue Echo Show 10 (3. Generation) | Hochauflösendes Smart Display...
Der neue Echo Show 10 (3. Generation) | Hochauflösendes Smart Display...*
  • Entwickelt, um Ihren Bewegungen zu folgen – Der...
  • Bleiben Sie im Bild – Während Videoanrufen mit Freunden...
  • Smart Home leicht gemacht – Richten Sie kompatible...
249,99 €

Die Heimüberwachung für Echo Geräte wurde erst kürzlich eingeführt. Hiermit kann man sich von unterwegs direkt mit der Alexa App auf dem Smartphone auf eines der eigenen Geräte schalten. Der Unterschied zum normalen Drop-In besteht hierbei, dass die eigene Kamera und Mikrofon erstmal deaktiviert sind. Es ist also kein richtiger Anruf, sondern man schaut zu Hause nach dem rechten. In den Einstellungen kann außerdem der Signalton deaktiviert werden, so sieht man nur kurz eine Meldung auf dem Display des Echo Show.

Nun bekommt auch die Alexa App für Windows 10 eine Funktion, um auf die Kameras zuzugreifen. Unter dem Menüpunkt “Smart Home” kann man entweder direkt auf eines der Geräte mit Kamera klicken, um den Livestream zu starten, oder man wählt es per Kategorie “Kamera”, wenn man sich “Alle Geräte” anzeigen lässt. 

Alexa App Windows 10 Kamera Heimüberwachung

Was bei Windows 10 noch nicht zu funktionieren scheint, ist die Drop-In Funktion. Keine Ahnung ob es an der App oder einem fehlenden Codec liegt, aber es wird einfach keine Verbindung aufgebaut. Drop-In findet sich in der Alexa App für Windows 10 unter dem Punkt “Kommunikation”. Klickt man hier eines der Geräte an, wird scheinbar eine Verbindung aufgebaut, welche sich jedoch nach nur wenigen Sekunden wieder beendet. Das passiert jedoch auch bei Geräten ohne Kamera, daher würde ich hier eher von einer fehlerhaften Implementierung in der App ausgehen. Mals sehen was die nächsten Updates so bringen.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, mit der ihr euch zu dem Thema austauschen könnt!

Über den Autor

Daniel Buschke

Mein Name ist Daniel und ich wohne in der wunderschönen Hauptstadt Berlin. Geboren wurde ich im Jahre 1979. Ich bin sowohl hauptberuflich als auch privat als Entwickler unterwegs und habe damit sozusagen mein Hobby im Jahre 2001 zum Beruf gemacht. Im Skill Store von Amazon findest du einige Alexa Skills von mir. Auf der folgenden Seite, findest du alle meine aktuellen Smarthome Geräte, die ich im Einsatz habe >> Klick hier.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar