Alexa erkennt Piepen und laufendes Wasser (USA)

0

Die „Ohren“ von Alexa werden besser und sollen in den USA nun auch Piepstöne und laufendes Wasser erkennen.

 

Alexa Geräuscherkennung wird erweitert

Bereits im September hat Amazon die Geräuscherkennung in den Routinen eingeführt, worüber Daniel bereits ausführlich berichtet hatte. Hier stehen in Deutschland bisher vier Geräusche zur Auswahl, nämlich Hundegebell, ein weinendes Baby, Husten und Schnarchen. Erkennt Alexa ein solches Geräusch, kann sie daraufhin eine vom Nutzer angelegte Routine auslösen.

In den USA gibt es hier nun zwei weitere Geräusche, die den Nutzer in den Routinen zur Verfügung stehen. Alexa kann dort nun auch Pieptöne und laufendes Wasser erkennen. So könnt ihr zum Beispiel den Strom der Waschmaschine oder des Trockners mit einem Smartplug automatisch abschalten, sobald diese mit ihrem Piepen das Ende eines Waschganges signalisiert.

In Deutschland gibt es die neuen Geräusche in der App noch nicht. Die Chancen stehen aber nicht schlecht, dass Amazon auch hierzulande bald nachliefert.

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zu sämtlichen Smart Speaker Themen austauschen kannst!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.