Amazon Alexa – Routinen können anhand von Geräuschen starten (DE)

2

In einer öffentlichen Vorschau hat Amazon nun die Geräuscherkennung in Alexa Routinen freigegeben. Während kürzlich noch die Kameras des Echo Shows als Auslöser auftauchten, können nun Babygeschrei, Hundegebell, Husten oder Schnarchen eine Routine starten.

 

Geräuscherkennung startet Alexa Routinen

Lange hat es nicht gedauert bis diese Funktion auch in Deutschland verfügbar ist, zumindest wenn man die Zeitspanne bei anderen Funktionen betrachtet und über die “Öffentliche Vorschau” hinweg sieht. Im Mai wurde die Geräuscherkennung für Alexa Routinen in den USA eingeführt und erkennt Hundegebell, Schnarchen, Babygeschrei oder Husten. 

Mir wäre es zwar lieber gewesen, wenn hier Alexa Guard als Funktion im Menü aufgetaucht wäre, aber die Geräuscherkennung ist schonmal ein Anfang davon. Mit Alexa Guard ließe sich nämlich auch ein Glasbruch am Fenster oder das Auslösen eines Rauchmelder erkennen, eine Art Sicherheitsfunktion.

Nun gibt es die “Öffentliche Vorschau” auch in Deutschland für die Geräuscherkennung in Alexa Routinen. Möchtest du zum Beispiel eine Nachricht auf dein Smartphone bekommen, wenn der Hund zu Hause bellt oder das Baby im Kinderzimmer schreit, dann wäre das die richtige Anlaufstelle für dich. Oder deine bessere Hälfte schnarcht in der Nacht und du möchtest nicht immer ihren Namen nennen um das schnarchen für ein paar Sekunden zu unterbinden? Dann erstelle eine Routine und Alexa plappert mitten in der Nacht für dich los wenn jemand schnarcht.

Wenn du dich zum Thema “Geräuscherkennung startet Alexa Routinen” austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zu sämtlichen Smart Speaker Themen austauschen kannst!

Hinterlasse uns einen Kommentar