Alexa Guard wird erweitert und erkennt Babygeräusche, Husten oder Schnarchen

0

Alexa Guard ist ja bereits in den USA seit letztem Jahr verfügbar und erkennt Glasbruch und Feuermelder. Demnächst wird Alexa Guard auch auf Babygeräusche, Husten oder Schnarchen reagieren können.

 

Alexa Guard erkennt Babygeräusche, Husten oder Schnarchen

Alexa kann bereits Geräusche wie Glasbruch oder das Ertönen eines Rauchmelders erkennen, und später in diesem Jahr wird Alexa auch noch mehr Geräusche wie ein weinendes Baby oder jemanden, der hustet oder schnarcht, erkennen können. Sobald ein weinendes Baby erkannt wird, kann dann mit einer entsprechenden Routine automatisch reagiert werden. Zum Beispiel ließe sich hier automatisch das Nachtlicht im Kinder und Elternzimmer einschalten.

Wann Alexa Guard überhaupt in Deutschland eingeführt wird, ist weiterhin nicht bekannt.

Guard Plus als Abo Variante erweitert die Funktionen

Der neue Echo Show 10 (3. Generation) | Hochauflösendes Smart Display mit Bewegungsfunktion und Alexa, Anthrazit
  • Entwickelt, um Ihren Bewegungen zu folgen – Der...
  • Bleiben Sie im Bild – Während Videoanrufen mit Freunden...
  • Smart Home leicht gemacht – Richten Sie kompatible...
243,69 €

Guard Plus macht es für Endanwender leichter, ihr Zuhause und ihre Familie zu schützen. Mit Guard Plus kann Alexa helfen, potenzielle Notfälle zu erkennen, Einbrecher abzuschrecken und dem Endanwender einen dauerhaft verfügbaren Zugang zu einer Notfallhotline ermöglicht.

Durch Aktivierung des Abwesenheitsmodus kann Alexa Aktivitätsgeräusche im Haus wahrnehmen – zum Beispiel Schritte oder sich schließende Türen und dich entsprechend alarmieren. Um potenzielle Einbrecher abzuschrecken kann Alexa einen Warnton über die Echo-Geräten abspielen, z.B. das Bellen von Hunden.

Auf Wunsch kannst du Alexa bitten, die Notfallhotline zu kontaktieren. Die Notfallhotline steht 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Diese kann dann Feuerwehr oder Polizei in deinem Namen kontaktieren. 

Guard Plus wird ab diesem Herbst in den USA eingeführt. Dieses kann für einen Monat lang kostenlos getestet werden und kostet anschließend $4,99 pro Monat oder 49$ pro Jahr.

Guard Plus wird von bekannten Sicherheitsanbietern wie A3 Smart Home, Abode, Resideo, Ring, Scout Alarm und Wyze unterstützt werden. Jeder von ihnen hat sich verpflichtet, Guard Plus im Rahmen seiner Abonnementspläne für die professionelle Überwachung anzubieten. Ring Protect Plus Kunden erhalten Guard Plus ohne zusätzliche Kosten als Teil ihres aktuellen Abonnements.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Daniel Buschke

Mein Name ist Daniel und ich wohne in der wunderschönen Hauptstadt Berlin. Geboren wurde ich im Jahre 1979. Ich bin sowohl hauptberuflich als auch privat als Entwickler unterwegs und habe damit sozusagen mein Hobby im Jahre 2001 zum Beruf gemacht. Im Skill Store von Amazon findest du einige Alexa Skills von mir. Auf der folgenden Seite, findest du alle meine aktuellen Smarthome Geräte, die ich im Einsatz habe >> Klick hier.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar