Alexa – Routinen durch Geräusche auslösen (USA)

0

In den USA gibt es eine neue Funktion für die Alexa Routinen. Dieses können nun nämlich durch verschiedene Geräusche ausgelöst werden.

 

Hundegebell, Husten, weinende Babys und Schnarchen

Die Routinen in der Alexa-App werden immer umfangreicher und es kommen regelmäßig neue Funktionen per Update dazu. Dies bietet dem Nutzer immer neue Möglichkeiten für Automationen im Smart Home. Auch wenn die neue Funktion erst in den USA verfügbar ist, zeigt sie uns, was wir in der kommenden Zeit für Neuerungen erwarten können.

Die Alexa-Routinen bekommen Ohren

Nutzer in den USA können nun Geräusche als Trigger für Routinen auswählen. Zur Verfügung stehen hier das Bellen eines Hundes, das Weinen von Babys, Husten und Schnarchen. Erkennt Alexa ein solches Geräusch, kann eine vom Nutzer angelegte Routine ausgelöst werden. 

Dies bietet natürlich Freiraum für viele interessante Automationen. So kann man auf diese Art beispielsweise auch eine Art Babyfon realisieren. Erkennt das Echo Gerät das Weinen eines Babys, können die Eltern auf ihrem Smartphone benachrichtigt werden oder es kann auch eine smarte Lampe eingeschaltet werden.

Wer sich erinnert, das Ganze hat schon eine starke Ähnlichkeit zu Alexa-Guard, wo ebenfalls Aktionen durch die gleichen Geräusche ausgelöst werden können. Darüber hatte Daniel bereits im letzten Jahr berichtet

Der neue Echo Show 10 (3. Generation) | Hochauflösendes Smart Display...
Der neue Echo Show 10 (3. Generation) | Hochauflösendes Smart Display...*
  • Entwickelt, um Ihren Bewegungen zu folgen – Der...
  • Bleiben Sie im Bild – Während Videoanrufen mit Freunden...
  • Smart Home leicht gemacht – Richten Sie kompatible...
249,99 €

Wann wir hier in Deutschland mit der neuen Funktion für die Routinen rechnen können, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Sollte es neue Informationen dazu geben, werde ich natürlich wieder etwas dazu schreiben.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

CNET

Über den Autor

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 39 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar