Alexa Routinen können jetzt mit Freunden geteilt werden

0

Routinen, welche man in der Alexa App erstellt, können ab sofort auch über Links mit Freunden geteilt werden.

 

Routinen kann man nun auch in Deutschland teilen

Bereits seit September des letzten Jahres können Alexa-Nutzer in den USA ihre selbsterstellten Routinen mit anderen Nutzern teilen. Genau diese Funktion schafft nun auch den Sprung zu uns, wie Amazon heute in einer Mail verkündet hat. So kann man seine liebsten Routinen zur Heimautomation ganz einfach in einen Link umwandeln, um diesen dann Freunden oder Familienmitgliedern zu schicken.

So teilt man eine Alexa-Routine

Um eine Routine zu teilen, öffnet ihr ganz einfach die Alexa-App und geht dann in die Übersicht eurer erstellten Routinen. Nun klickt ihr die Routine an, welche ihr gerne teilen möchtet. Oben rechts klickt man dann einfach auf die drei Punkte und wählt dort “Routine teilen” aus. Im nächsten Schritt klickt man nur noch auf “Weiter” und erhält daraufhin einen Link, der einfach mit einer beliebigen Person geteilt werden kann.

Wer danach auf den Link klickt, braucht nur noch den Anweisungen in der App zu folgen, um die Routine zu erstellen. Habt ihr spannende Routinen, die ihr gerne mit der Community teilen möchtet? Postet die Links dazu gerne in die Kommentare!

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar